Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Duderstadt soll gesamten Winter leuchten
Die Region Duderstadt Duderstadt soll gesamten Winter leuchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 24.01.2019
Testbeleuchtung an der Jüdenstraße in Duderstadt. Innenstadt-Besucher können online kundtun, was sie von dieser Variante halten.
Testbeleuchtung an der Jüdenstraße in Duderstadt. Innenstadt-Besucher können online kundtun, was sie von dieser Variante halten. Quelle: R
Anzeige
Duderstadt

„Ist denn schon wieder Weihnachten?“ In Duderstadt könnte der Eindruck entstehen, denn in der Jüdenstraße hängt seit Wochenbeginn eine neue Beleuchtung. „Das ist ein erster Test für unser neues Konzept“, erläutert Anka-Maria Walther vom Verein Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt (TSD). Geplant sei, eine Beleuchtung für den kompletten Winter anzuschaffen.

Erste Überlegungen

Die aktuelle Weihnachtsbeleuchtung sei in keinem guten Zustand, hatten die Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Duderstadt den Verein vorgewarnt. Die Ketten würden durchrosten. Deshalb hatte der Verein bereits im Jahr 2017 erste Überlegungen für ein neues Konzept angestellt. Der Treffpunkt-Vorsitzende Hubertus Werner hatte damals erklärt, dass eine Delegation zur Weihnachtsbeleuchtungsmesse nach Frankfurt gefahren sei, um sich über Möglichkeiten zu informieren.

Entscheidung im Sommer

Bis zum Sommer muss nun eine Entscheidung fallen. „Im vergangenen Jahr konnten wir gar nicht mehr alle Einheiten aufhängen“, sagte Walther. So sei zum Beispiel in der Jüdenstraße nur noch eine Kette über die Straße gespannt worden. Und beim Abnehmen sei nun festgestellt worden, dass auch der Rest nicht noch einmal aufgehängt werden könne. Deshalb müsse nun eine Entscheidung getroffen werden.

Start Ende Oktober

Die neue Beleuchtung soll aber nicht mehr nur zur Weihnachtszeit zum Einsatz kommen, wie die TSD-Vorstandsassistentin erklärte. „Wir planen eine Winterbeleuchtung, die bereits Ende Oktober oder Anfang November angebracht werden soll.“ In der Zeit beginne die dunkle Jahreszeit, und die Lichterketten sollen für eine behagliche Atmosphäre in der Stadt sorgen, um die Aufenthaltsqualität zu erhöhen. Leuchten sollen die neuen Lampen bis um Mariä Lichtmess herum (2. Februar).

Durchgehende Beleuchtung

Das neue Beleuchtungssystem werde nur aus LED-Lichtern bestehen, erläuterte Walther. „Im Vergleich zur bisherigen Beleuchtung werden wir viel einsparen.“ Deswegen werde es auch kein Problem sein, wenn die Lampen auch tagsüber länger angeschaltet seien. Die bisherige Beleuchtung habe von 7 bis 9 Uhr sowie von 16 bis 22 Uhr geleuchtet und nur Weihnachten und Silvester durchgehend. Wenn die Entscheidung gefallen sei, werde sich der Verein mit der Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungsgesellschaft (EEW) und dem Bauhof an einen Tisch setzen, um die Details zu besprechen. Auch benötige der Verein noch Sponsoren für die neue Beleuchtung.

Winterliche Motive

Um die Idee für das neue Konzept umzusetzen, „möchten wir Motive finden, die winterlich, aber nicht explizit weihnachtlich sind“, sagte Walther. Deshalb seien zunächst einmal drei Ketten bestellt worden, um zu testen, wie sie wirken. Für den ersten Test habe sich der Verein für eine preiswerte Variante entschieden.

Bevölkerung einbeziehen

Die neuen Ketten werden derzeit in der Jüdenstraße getestet. „Wir wollen dabei die Bevölkerung einbeziehen“, sagte Walther. Dazu sei eine Google-Umfrage eingerichtet worden. Darüber hinaus gebe es auch einen QR-Code, der in Mitgliedsgeschäften an der Jüdenstraße aushänge. Walther betont, dass dies ein erster Test sei. Wenn weitere Angebote von Anbietern kommen, würden vielleicht noch weitere montiert. „Wir müssen uns im Sommer entscheiden, um die Lieferzeiten zu berücksichtigen.“

QR-Code

Der QR-Code, der direkt zur Online-Umfrage führt, hängt an der Jüdenstraße in den Schaufenstern im Friseursalon Thriene, der Bäckerei Herrmann, im Atelier Weber sowie in der Buchhandlung Mecke; außerdem in der Gäste-Info im Rathaus und an einer Glastür, sodass die Möglichkeit zur Teilnahme auch außerhalb der Öffnungszeiten besteht.

Von Rüdiger Franke

Duderstadt Projekt von BBS Schülerinnen - Ein Nachmittag mit Senioren gestalten
24.01.2019
23.01.2019
Duderstadt Dorffrühstück in Immingerode - Austausch der Generationen mit FSJler
23.01.2019