Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Weihnachtsmärkte in und um Duderstadt am Nikolaus-Wochenende
Die Region Duderstadt Weihnachtsmärkte in und um Duderstadt am Nikolaus-Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.12.2019
Nicht nur zum Weihnachtstreff in Duderstadt kommt am Wochenende der Nikolaus – auch, wenn der Bart nicht immer perfekt sitzt. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

Am Freitag ist Nikolaustag – Gelegenheit, das Wissen über die Weihnachtsmärkte in der Region ein wenig aufzufrischen. Mancher Markt bietet an diesem Wochenende ein ganz besonderes Programm. Hier gibt es einen Überblick.

Weihnachtstreff in Duderstadt

Der größte Weihnachtsmarkt im Eichsfeld läuft in Duderstadt – natürlich auch am Nikolaus-Wochenende. Am Nikolaustag, 6. Dezember, können sich ab 15 Uhr kleine und große Kinder über Geschenke freuen, und ab 18 Uhr singt der Mitmach-Chor in der Basilika St. Cyriakus. Am Sonntag, 8. Dezember, treten auf der großen Bühne des Weihnachtstreffs die Adventsbläser des Spielmannszugs Nesselröden auf. Ihr Konzert beginnt um 18 Uhr. Der Weihnachtstreff ist auch an diesem Wochenende täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr geöffnet.

Anzeige

Weihnachtsmarkt in Worbis

Der Weihnachtsmarkt in Worbis wird nur am Nikolaus-Wochenende ausgerichtet – die Gelegenheit zu einem Besuch sollte also genutzt werden. Hier gibt es für die Besucher Weihnachtsatmosphäre und Live-Musik. Der Weihnachtsmarkt findet auf dem Friedensplatz statt und geht vom Nikolaustag bis zum Sonntag, 8. Dezember. Der Markt eröffnet am Freitag um 18 Uhr, am Sonnabend um 15 und am Sonntag um 14 Uhr. Am Sonnabend wird es für die Jüngsten spannend: Dann besucht der Nikolaus Worbis. Am Sonntag kann man wieder bei der traditionellen Gänseverlosung dabei sein.

Winterwald in Spanbeck

Am Sonnabend geht der Winterwald in Spanbeck in die zweite von vier Runden in diesem Jahr. Von 17 bis 21 Uhr gibt es auf dem Thie Glühwein, Bratwurst und als Angebot der Woche Eintöpfe. Der Thie wird als Winterwald, der seinen Namen von den vielen Tannenbäumen hat, die den Platz zur Adventszeit umgeben, zum Zentrum des Ortes und bietet Jung und Alt die Gelegenheit zum Austausch. Musikalisch wird es auch: Am Nikolaus-Wochenende tritt die Bigband Combeau aus Angerstein beim Winterwald auf. Auf der Bühne wird es dann voll – die Band besteht aus 16 Musikern.

Weihnachtsmarkt in Heilbad Heiligenstadt

Beim Weihnachtsmarkt in Heilbad Heiligenstadt steht am Nikolaus-Wochenende ein vielfältiges Programm auf dem Plan. Dafür werden auf dem Markt gleich zwei Bühnen aufgebaut. Chöre, Tanzgruppen, Theaterstücke, Blechbläser und Livemusik stimmen die Gäste in Heiligenstadt weihnachtlich ein. Außerdem beeindruckt der Weihnachtsmarkt hier mit einer knapp neun Meter hohen Adventspyramide. In der Klauskirche wird eine Krippenausstellung aufgebaut.

Auch für Familien gibt es eine breite Palette an Aktivitäten, vom Weihnachtskino über den Märchenkeller im Eichsfeld-Museum, Bastelstuben und Karussells bis hin zur Weihnachtsdisko. Auf dem Weihnachtsmarkt in Heiligenstadt geben sich die Brüder Grimm, Schneeweißchen und Rosenrot die Ehre. Außerdem dürfen sich die Kinder auf den Besuch vom Nikolaus freuen. Am Sonntag, 8. Dezember, ist in der Innenstadt verkaufsoffener Sonntag.

Weihnachtsmarkt in Gieboldehausen

Ebenfalls am Sonntag steigt der eintägige Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Gieboldehausen. Ab 12 Uhr gibt es auf dem Schlossplatz Glühwein, Bratwurst und Crêpes. Im Schloss präsentieren Kunsthandwerker ihre Produkte aus eigener Herstellung. Auch musikalische Begleitung und eine Tombola stehen auf der Tagesordnung. Eine Besonderheit: Alle Tannenbäume, die zur Dekoration des Marktes benutzt werden, können am selben Abend für das eigene Wohnzimmer gekauft werden.

Von Tammo Kohlwes

Ortsrat gibt Vorschau auf 2020 - Mehr Kulturprogramm für Tiftlingerode
05.12.2019
05.12.2019
Gemeinderat Rüdershausen - Breitbandausbau verzögert sich erneut
05.12.2019