Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Weihnachtstreff Duderstadt ist eröffnet
Die Region Duderstadt Weihnachtstreff Duderstadt ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 30.11.2019
Eröffnung Weihnachtstreff. Foto: Begrüßung durch Hubertus Werner vom Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Duderstadt

„Endlich“, kommentiert eine junge Frau am Freitagnachmittag zum Auftakt des nunmehr 32. Weihnachtstreffs in Duderstadt. Schon wenige Minuten nach der offiziellen Eröffnung hatte sich das Gelände gut gefüllt und die Menschen genossen Glühwein, Bratwurst und nette Gespräche. Bis zum 29. Dezember ist der Bereich an der St.-Servatius-Kirche auf der Marktstraße ein Treffpunkt der Generationen. Und genau deshalb heißt es in Duderstadt nicht Weihnachtsmarkt sondern Weihnachtstreff.

Zunächst stimmte das Blasorchester Duderstadt die Besucher des Weihnachtstreffs in der malerischen Fachwerkkulisse der Altstadt mit weihnachtlichen Klängen auf die Vorweihnachtszeit ein. Zur schönen Stimmung trägt auch das Beleuchtungskonzept bei, das die Organisatoren vom Verein Treffpunkt Stadtmarketing in diesem Jahr ergänzt haben.

Winterbeleuchtung bis Lichtmess

Von einem Masten sind Lichterketten hinab zu den Ständen gespannt, dort funkeln weitere Lichter, und vor allem aber erstrahlt entlang der Marktstraße auf beiden Seiten die neue Winterbeleuchtung. Diese leuchtet seit Anfang November und bleibt bis Lichtmess Anfang Februar hängen.

Der Duderstädter Weihnachtstreff ist am Freitag in der malerischen Fachwerkkulisse der Altstadt eröffnet worden.

Treffpunkt-Geschäftsführer Hubertus Werner wies die Weihnachtstreff-Besucher bei seiner Eröffnungsansprache vor allem auch darauf hin und dankte den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. Auch der Stadt Duderstadt und den Bauhofmitarbeitern, die alles für den Weihnachtstreff vorbereitet haben, gebühre der Dank, so Werner.

Vom Weihnachtsmann gibt es Geschenke für Kinder. Quelle: Niklas Richter

Zur Eröffnung hatte sich auch wieder ein besonderer Gast unter die Weihnachtstreff-Besucher gemischt. Weithin sichtbar an seinem rot-weißen Gewand und dem großen Jutesack verteilte Santa Claus Schokoladen-Weihnachtsmänner an die großen und kleinen Kinder. Und auch hier gibt es in Duderstadt eine Besonderheit: Der Weihnachtsmann reiste mit einem weihnachtlich dekorierten Bus an – gefahren von Hubertus Werner.

„Wirklich schön hier“

Der Landtagsabgeordnete Thomas Ehbrecht (CDU) sprach in seiner kurzen Rede davon, wie beliebt landauf landab die Weihnachtsmärkte seien. 85 Millionen Menschen besuchten seinen Angaben zufolge im vergangenen Jahr bundesweit die vorweihnachtlichen Veranstaltungen. Er wünschte den Besuchern beim Weihnachtstreff in Duderstadt eine schöne Zeit in der schönen Kulisse. „Es ist wirklich sehr schön hier“, lobten Susanne Wuttke und Silvia Kopp-Müller aus Duderstadt das Ambiente. Sie freuten sich schon auf die künftigen Weihnachtstreff-Besuche nach Feierabend.

Vier Wochen lang sind nun die Stände unterm Lichterzelt geöffnet. Sieben sind es an der Zahl, dazu das Kinderkarussell. Mit dabei sind traditionell die Lebenshilfe Eichsfeld und das DRK Duderstadt. Geboten wird auch Programm. So ist bereits am 1. Advent um 14 Uhr der traditionelle Stollenanschnitt der Bäckerinnung geplant. Und bis zum Finale am 29. Dezember wird auch die eine oder andere Darbietung auf der Bühne zu hören sein.

Adventsbläser spielen an Nikolaus

Am Nikolaustag, 6. Dezember, können sich ab 15 Uhr kleine und große Kinder über kleine Geschenke freuen, und ab 18 Uhr singt der Mitmach-Chor in der Basilika St. Cyriakus. Die Adventsbläser des Spielmannszugs Nesselröden sind am Sonntag, 8. Dezember, von 18 bis 18.30 Uhr auf der Weihnachtstreff-Bühne zu hören sein. Die Kinder der Maximilian-Kolbe-Grundschule stehen am Mittwoch, 11. Dezember, von 17 bis 18 Uhr mit einem kleinen Weihnachtskonzert auf der Bühne, tags drauf, am Donnerstag, 12. Dezember, ist von 18 bis 19 Uhr noch einmal das Duderstädter Blasorchester zu hören.

Verkaufsoffener Sonntag am 15. Dezember

Viel zu erleben gibt es dann am Sonntag, 15. Dezember. Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen von 13 bis 18 Uhr ihre Türen für einen verkaufsoffenen Sonntag. Von 14 bis 17 Uhr werden außerdem Rundfahrten mit der Pferdekutsche (oder dem -schlitten) angeboten, um 14.30 Uhr wird der Weihnachtsmann erwartet. Auf der Bühne gibt es von 15 bis 16 Uhr den Mitmachzirkus Trumpf, von 16 bis 17 Uhr ein weihnachtliches Konzert des Shanty-Chors Duderstadt und von 18 bis 18.30 Uhr sind wieder die Adventsbläser des Spielmannszugs Nesselröden zu hören.

Weihnachtliche Lieder

Weihnachtliche Lieder präsentieren die Duderstädter Grundschulen am Dienstag, 17. Dezember, von 15 bis 16 Uhr. Weiter geht es im Rahmenprogramm am Sonntag, 22. Dezember, um 16 Uhr mit dem Adventssingen in der St.-Servatius-Kirche und einem erneuten Auftritt der Adventsbläser von 18 bis 18.30 Uhr auf der Weihnachtstreff-Bühne.

Bürgermeister Thorsten Feike moderiert die erste Verlosung beim Weihnachtstreff in Duderstadt, seine Tochter Geraldine gibt die Glücksfee und Anka-Maria Walther von Treffpunkt Stadtmarketing prüft, dass alles seine Richtigkeit hat. Quelle: Eichner-Ramm

Kehraus am 29. Dezember

Der Duderstädter Weihnachtstreff ist vom 29. November bis 29. Dezember täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr geöffnet. An Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen ist geschlossen. Am Sonntag, 29. Dezember, heißt es dann ab 17 Uhr: Kehraus beim Duderstädter Weihnachtstreff.

Tägliche Verlosung: Die Gewinner der ersten Ziehung

Fester Bestandteil des Weihnachtstreffs von Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt ist die tägliche öffentliche Verlosung um 18 Uhr auf der Bühne. Dann werden die Gewinner der Sachpreise und Gutscheine sowie des Weihnachtssterns von Treffpunkt Stadtmarketing gezogen. Gestiftet werden die Sachpreise und Gutscheine von örtlichen Firmen.

Und so funktioniert es: Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, benötigt dafür den im Eichsfelder Tageblatt abgedruckten Coupon mit dem tagesaktuellen Datum. Dieser muss komplett mit Name und Adresse ausgefüllt bis 18 Uhr in die Lostrommel an der Bühne eingeworfen werden. Abonnenten beziehungsweise E-Paper-Leser können sich den Coupon ausdrucken und damit ebenfalls an der Verlosung teilnehmen. Voraussetzung ist allerdings, dass der Coupon-Ausdruck in der Tageblatt-Geschäftsstelle in Duderstadt, Marktstraße 9, abgestempelt wird. Gewinner, deren Zeitungs- oder Online-Coupon gezogen wird, müssen vor Ort sein, denn sonst wird neu gezogen.

Die erste Ziehung beim Weihnachtstreff 2019 hat der neue Duderstädter Bürgermeister Thorsten Feike moderiert, als Glücksfee fungierte seine siebenjährige Tochter Geraldine. Die Gewinner sind: Brigitte Heipke aus Seeburg (Gutschein von Wäsche und mehr Lydia von Westerhagen), Petra Behrend aus Duderstadt (Gutschein von Apollo Optik), Aaron Friedrich aus Westerode (Gutschein von Marktapotheke), Isabel Granzow aus Duderstadt (Duderstadt-Buch von Mecke Druck) sowie Katja Kopp aus Duderstadt, die den Stern von Treffpunkt Stadtmarketing bekam.

Eine Bildergalerie von der Eröffnung des Weihnachtstreffs in Duderstadt wurde ergänzt.

Von Britta Eichner-Ramm

Mit dem früheren Bürgermeisters Wolfgang Nolte ist nun das letzte Gründungsmitglied aus dem Kuratorium der Bürgerstiftung Duderstadt ausgeschieden. Neuer Vorsitzender ist Prof. Bernd Schwien.

29.11.2019

Als „Zeitgeschichte im Zentrum“ haben sich die KZ-Gedenkstätten Moringen und Mittelbau-Dora, das Museum Friedland und das Grenzlandmuseum zusammen geschlossen. Beim Podiumsgespräch „1989 x 4“ sprachen Vertreter der Institutionen darüber, was die Wende für ihre Häuser bedeutete.

29.11.2019

Einen gemütlichen Familienabend im Advent können alle Besucher des Kolpinggedenktages verbringen. Am Sonnabend und Sonntag sind diverse Aktionen geplant. Auch der Nikolaus kommt vorbei.

29.11.2019