Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt B 247: Warum noch immer Tempo 60 gilt
Die Region Duderstadt B 247: Warum noch immer Tempo 60 gilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 01.03.2019
Obwohl die Fahrbahndecke zwischen Mingerode und Obernfeld seit Wochen erneuert ist, gilt auf der B 247 zwischen Mingerode und Obernfeld noch immer Tempo 60. Quelle: Christina Hinzmann
Mingeorode/Obernfeld

„Auf der neu gebauten Straße zwischen Obernfeld und Mingerode ist seit der Beendigung der Baumaßnahmen eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 60 km/h ausgeschildert“, stellt ein Tageblatt-Leser fest. „Mir ist nicht ersichtlich, warum die Beschränkung nicht aufgehoben wird, zumal es oft zu gefährlichen Situationen kommt, da viele Autofahrer die Fahrzeuge überholen, die mit 60 km/h unterwegs sind (ich fahre einen Linienbus) und erlebe es fast täglich. Wurde das Abräumen der Schilder einfach nur vergessen?“

Nein, es wurde nicht vergessen, die Schilder wieder abzuräumen, wie die Straßenmeisterei in Herzberg auf Tageblatt-Anfrage versichert. Vielmehr sei bei den Belagsarbeiten im vergangenen Jahr festgestellt worden, dass eine andere als die ursprünglich geplante Bauweise erforderlich geworden sei, erläutert Dieter Heise, Leiter der Straßenmeisterei. Dadurch liege der neue Fahrbahnbelag höher als der alte. Das wiederum habe zur Folge, dass die bestehenden Schutzplanken jetzt zu niedrig sind und nicht den Richtlinien entsprächen. Das mache Heise zufolge das Tempolimit erforderlich.

Heise kündigt an, dass die Schutzplanken neu aufgebaut werden sollen. Die Arbeiten sollen in den Osterferien ausgeführt werden, um die Verkehrsbeeinträchtigung so gering wie möglich zu halten – denn, für die Bauarbeiten sei wieder eine Vollsperrung nötig. Während der dann etwa einwöchigen Bauarbeiten sollen außerdem Entwässerungsprobleme behoben werden. Auf dem neuen Straßenbelag laufe das Wasser nicht ab.

Die Erneuerung des Fahrbahnbelags der Bundesstraße 247 im Oktober vergangenen Jahres war Teil eines Maßnahmenpakets, in dessen Rahmen auch im weiteren Verlauf der B 247 unter anderem neue Deckschichten aufgebracht wurden. Heise kündigt an, dass noch „ein paar Restarbeiten“ ausstünden – etwa im Bereich Westerode. Auch die Erneuerung der Lichtsignalanlagen in Duderstadt solle noch folgen.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Duderstädter Bioladen „Lebenskunst“ stellt Fotografien von Maximilian Pfeiffer aus. In seiner Ausstellung „Weltgeschichte“ nimmt der Geographie-Student die Betrachter auf seine Reisen mit.

28.02.2019
Göttingen Voting startet am 7. März - Wonneproppen: Einsendeschluss beachten

Die Einsendefrist für Babyfotos zur diesjährigen Wonneproppen-Aktion der Anzeigenzeitung Blick endet am Freitag, 1. März, um 12 Uhr. Alle Infos zur Aktion gibt es auf gturl.de/wonneproppen.

01.03.2019

Die 30. Duderstädter Gespräche zu „Wertewandel 4.0? Die Ethik der Digitalisierung“ laufen noch bis Freitag, 1. März. Kurzentschlossene können noch zur Podiumsdiskussion mit Politikern kommen.

03.03.2019