Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Wettbewerb: Wer hat das schönste Schaufenster?
Die Region Duderstadt Wettbewerb: Wer hat das schönste Schaufenster?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 07.09.2011
Die Teams präsentieren ihre Schaufenster: Kevin Schünemann (l.) und Jan Rittmeier vor dem Teeladen. Quelle: Blank
Anzeige
Duderstadt

Justin Bieber und Selena Gomez, Teenie-Stars aus Amerika, grinsen aus modischen Klamotten heraus, Kollagen, Graffiti und Schuhe an Stuhlbeinen oder an einer Wäscheleine ziehen Blicke auf sich – „Dress a Window“ heißt die Aktion im Rahmen des Masterplans 2020, betreut von Astrid Witte von der Göttinger Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst HAWK.

Jugendliche gestalten Schaufenster in der Fußgängerzone nach eigenen Vorstellungen. Zuvor haben sie in Gesprächen mit den Ladeninhabern erfahren, worauf es bei der Präsentation von Waren ankommt. „Unsere Angebote gelten ja nicht nur für Jugendliche, daher sollten die Schaufenster ältere Kunden nicht abschrecken“, sagt Jochen Mitschke als Inhaber des gleichnamigen Sportartikelgeschäfts. Aber das Ergebnis, das die „jungen Dekorateure“ präsentieren, findet er „überraschend gut“, und meint, die Aktion sei eine tolle Idee für die Zukunft.

Anzeige

Die Dekorationen entpuppten sich aufwändiger, als sie es zunächst vermutet hätten, sind sich die Jugendlichen einig. Zum Teil haben sie mehrere Tage am Konzept gearbeitet, die Ideen entworfen, Kollagen zusammengestellt und Produkte und Waren platziert. Mit Materialien wurden sie von Ladeninhabern und Herstellern versorgt oder besorgten sich Fotos, Kleber, Kleister und Utensilien selbst. Ziel der Aktion sei es, „die Aufmerksamkeit auf mehr Angebote für Jugendliche zu richten“, sagt Theresa Fricke.
Folgende Geschäfte haben sich an der „Dress-a-Window-Aktion“ beteiligt:

Sport MitschkeLea Hübenthal, Lisa-Marie Müller und Laura Wucherpfennig haben aus zerschnittenen Turnschuhen verschiedene Kollagen gestaltet, um davor die neueste Laufschuh-Kollektion zur Geltung zu bringen.

Boutique Diva – Theresa Fricke, Ann-Kathrin Napp und Pilar-Marie Post präsentieren Mode vor selbst tapezierten Stellwänden, die sie mit peppigen Accessoires bemalt haben.

Buchhandlung Seseke – Elisa Borkert, Klara Kapprell und Lisa Nolte stellen die Neuerscheinung „Vango“, eine abenteuerliche Verfolgungsgeschichte von Thimothée de Fombelle, zwischen selbstgebasteltem Pappmaché-Zeppelin und Südsee-Outfit vor.

Schuh Frölich – Hier geht es auf Studien- und Weltreise mit Annika Nolte und Johanna Zwingmann, wobei „haltbares und modisches Schuhwerk“ zur Grundausstattung gehört.

Triangel Kindermoden – Teenie-Stars wie Justin Bieber oder Jaden Smith sind nicht nur auf einer poppigen Kollage zu sehen, sondern geben den kopflosen Schaufensterpuppen ein Gesicht. Hier waren Madlena Schlote und Stella Johanning kreativ.

Optiker Dräger und Heerhorst – Knallige Graffiti soll zeigen, dass Brillen „auch bunt, modisch und sportlich“ sein können, sagen Frederike Tauchmann und Laura Dreyling.

Der Teeladen - „Herbst“, aber nicht knallbunt, sondern in edlem Silberton bei Vogelhäuschen und Teekannen, präsentieren Kevin Schünemann und Jan Rittmeier.

4 Fashion - Laura Eberhardt und Alena Kewitz bringen mit Sonnenblumen den Rest Sommer in die Herbstkollektion.

E & R – Das Münchener Oktoberfest haben Michelle Brodka und Janine Wüstefeld schon selbst erlebt. Nun präsentieren sie das stilechte Outfit dafür mit blau-weißer Lebensfreude.

Turm Apotheke – „Frühzeitige Aufklärung zum Thema Kind“ finden Marie Schmalstieg und Maike Leineweber wichtig. Ihr Apotheken-Schaufenster bietet einen Vorgeschmack auf ein Leben mit Baby.

Leder Rode – Hochmoderne Taschen mit „antikem“ Logo inspirieren Sissy Esseln und Stine Marie Stollberg zu einer „Old Style“-Deko mit alten Weinflaschen als Preisschilder.

In allen teilnehmenden Geschäften hängen Infotafeln zur Aktion „Dress a Window“, auch die Namen der jugendlichen Gestalter sind in den Fenstern zu lesen. Weitere Coupons gibt es in der Geschäftsstelle des Eichsfelder Tageblatts, in den Geschäftsstellen der Sparkasse und der Volksbank, im Jugendfreizeitheim und im Jugendcafé Emma, in der Mensa des Schulzentrums Auf der Klappe und in allen teilnehmenden Geschäften.

Alle Bürger haben die Möglichkeit, bis zum 17. September einen Coupon auszufüllen, um ihre Stimme für das beste Schaufenster abzugeben. Die Jury wird am Sonnabend, 24. September, den Siegern vor dem Duderstädter Rathaus die Preise überreichen.

Von Claudia Nachtwey