Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Widerstand gegen NPD Veranstaltung
Die Region Duderstadt Widerstand gegen NPD Veranstaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 20.03.2013
Von Ulrich Lottmann
Symbolbild
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Leinefelde

Koordiniert wird der Widerstand laut einem Bericht der Thüringer Allgemeinen von einem „Bündnis gegen Rechts“. Sprecher des Bündnisses sind der Grünen-Politiker Norbert Sondermann und die Sozialdemokratin Mechthild Wolf.

Diskussionsrunden, Ausstellungen, Vorträge und Filmabende werden im Landkreis Eichsfeld als Gegenveranstaltungen zum NPD-Eichsfeldtag organisiert. Als Höhepunkt der Proteste ist eine Aktion am Tag vor dem Rockkonzert geplant. Unter dem Motto „So bunt ist unsere Welt – Kein (Sport-)Platz für Nazis“ wird am Freitag, 3. Mai, der Veranstaltungsplatz in der Leinfelder Südstadt besetzt und für Spiel- und Spaßaktionen genutzt.

Am 4. Mai selbst sind eine Kundgebung und Friedensgebete vorgesehen. Laut Thüringischer Landeszeitung stehen beide Kirchen hinter dem Protest. Dem ökumenischen Friedensgebet in der Kirche St. Maria Magdalena um 15 Uhr schließt sich die Kundgebung auf dem Leinefelder Bahnhofsvorplatz an.

Das von der NPD organisierte Rockkonzert wäre der dritte sogenannte Eichsfeldtag in Leinefelde. Bereits bei den ersten beiden Veranstaltungen gab es Proteste, an denen sich auch Gruppen aus dem Untereichsfeld beteiligten. Im vergangenen Jahr hatte Eichsfeld-Landrat Werner Henning (CDU) versucht, das Rockkonzert zu verbieten. Er war damit jedoch vor Gericht gescheitert.