Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt „Wir würden gerne bauen“
Die Region Duderstadt „Wir würden gerne bauen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 21.11.2010
Anzeige

„Wir wollen informieren, wir wollen aber auch diskutieren“, erklärt Vogt gegenüber dem Tageblatt. Er hofft auf eine offene Debatte mit interessierten Bürgern. „Wir müssen das Thema auf eine sachliche Basis bringen“, begründet Vogt die Informationsveranstaltung. Die Vattenfall Europe Windkraft mit Sitz in Hamburg reagiert damit auf die öffentliche Debatte, die in der Region über die Windpark-Pläne geführt wird.

Er werde an dem Abend beispielsweise eine Visualisierung der möglichen Windenergieanlagen, Schattengutachten und weitere Daten vorstellen. „Natürlich werden wir etwas zum Thema Windkraft sagen und sonst hoffen wir auf viele Fragen“, so der Projektingenieur.
Die Pläne für den Windpark seien noch nicht konkret. Zu Höhe oder Anzahl der Anlagen könne er noch nichts sagen. „Was wir haben, ist die Idee. Alles andere wird ein langer Prozess sein, den wir nur im Einvernehmen mit der Samtgemeinde voranbringen können“, macht Vogt deutlich. Er verweist auf die nötigen Abstimmungen mit dem Landkreis Göttingen als Raumordnungs- und Untere Naturschutzbehörde. Das könne nur über die Samtgemeinde geschehen.

Keinen Zweifel lässt Vogt am Interesse Vattenfalls an dem Projekt. „Wenn es so weit kommt, würden wir gerne den Windpark bauen.“ Bis dahin sei es aber noch ein langer Weg und auch ein Abrücken des Energiekonzerns von seinem Vorhaben sei möglich. Noch gebe es keine Aussagen zu den Windgeschwindigkeiten in dem hügeligen Gebiet, sagt Vogt. Wenn sich herausstelle, dass ein wirtschaftlicher Betrieb der Anlagen nicht möglich sei, werde natürlich nicht gebaut.
Die Infoveranstaltung findet am Mittwoch, 24. November, in Rüdershausen statt. Beginn in der Mehrzweckhalle, Hellbergstraße 10 A, ist 20 Uhr.

Von Ulrich Lottmann