Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Rund 400.000 Euro Schaden: Polizei ermittelt nach zwei Bränden im Eichsfeld
Die Region Duderstadt Rund 400.000 Euro Schaden: Polizei ermittelt nach zwei Bränden im Eichsfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 06.01.2020
Gleich zwei Brände hat die Polizei in Dingelstädt und Wachstedt beschäftigt. Quelle: imago
Anzeige
Dingelstädt/Wachstedt

Zwei Wohnhausbrände in Dingelstädt und Wachstedt haben am Wochenende die Polizei in Atem gehalten. Nun haben Ermittler der Kriminalpolizei die Brandorte aufgesucht und sich einen Überblick verschafft. Dabei sind sie zum Ergebnis gekommen, dass vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen werden kann.

Ein PKW in der Garage, der an ein Batterieladegerät angeschlossen war, entzündete sich in Dingelstädt. Einsturzgefährdet war das Wohnhaus nach dem Brand in Wachstedt. Daraufhin sperrten Mitarbeiter der Bauaufsicht, die von den Ermittlern angefordert worden waren, den Brandort. Das Feuer brach in diesem Fall in einem Anbau, in dem ein Holzofen betrieben wurde, aus. Wie es dazu kommen konnte, steht nicht endgültig fest: Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Gutachter werden sich in beiden Fällen erneut auf Spurensuche begeben.

Schätzungen zufolge beläuft sich der Gesamtschaden auf cirka 400 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Vorsorglich zur Kontrolle ins Krankenhaus kam der 55-jährige Hauseigentümer aus Wachstedt.

Von Vicki Schwarze

Im vergangenen Jahr sind in Duderstadt weniger Ehen geschlossen worden als im Jahr davor. Niedersachsenweit sieht das ganz anders aus.

06.01.2020

130 Bogenschützen haben am traditionellen Neujahrsturnier des Rosenthaler Bogensportclubs teilgenommen. Die Sieger in den einzelnen Klassen erhalten eine Goldene Rose.

05.01.2020

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Halbjahresversammlung des FC Brochthausen 1920. Der Vorsitzende Jürgen Treidler gab darüber hinaus einen kurzen Ausblick auf das Jubiläumsjahr.

05.01.2020