Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Wohnmobil-Freunde aus ganz Deutschland treffen sich in Seulingen
Die Region Duderstadt Wohnmobil-Freunde aus ganz Deutschland treffen sich in Seulingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 10.02.2014
Von Heinz Hobrecht
Gastgeber in Seulingen: Doris und Dieter Jäger freuen sich auf das Treffen des Carthago-Kreises. Quelle: Richter
Anzeige
Seulingen

Doris und Dieter Jäger haben das Treffen organisiert. Das Ehepaar aus Seulingen, das 1994 von Bovenden ins neue Eigenheim im Eichsfeld zog, gehört zum  Freundeskreis von Wohnmobilfans aus ganz Deutschland, die sich der Marke Carthago verschrieben haben.

Seit dem Jahr 2000 treffen sich viele der inzwischen 700 Mitglieder des Car-thago-Kreises regelmäßig, um sich über Urlaubsgebiete und Länder, aber auch Werkstätten und Stellplätze auszutauschen.

Zentraler Ort der „5. Grünkohltour“ des Carthago-Kreises ist Seulingen. Im örtlichen Schützenhaus wollen die rund 50 Teilnehmer gesellige Stunden erleben. Zu den Programmangeboten gehören gemeinsame Busfahrten in die Umgebung – unter anderem nach Duderstadt einschließlich Stadtbesichtigung, zum Grenzlandmuseum und zur Heinz-Sielmann-Stiftung sowie auch eine Tour in den Harz.

„Unsere Gegend ist schön und bietet Freizeitmöglichkeiten.“

Am Sonnabend findet abends im Schützenhaus das traditionelle Grünkohlessen statt, und anschließend wird das Grünkohlpärchen ausgeschossen.

„Die Organisation unseres Treffens wurde uns leicht gemacht“, berichtet der 64-jährige Ruheständler Jäger. Nach einem Gespräch mit Seulingens Schützenhauptmann Klemens Halfter dürften die Carthago-Freunde  den gut befestigten Festplatz sowie das Schützenhaus nutzen. Dies sei ideal für die Veranstaltung. Auch die örtliche Gastronomie unterstütze mit der Bewirtung der Gäste das Regionaltreffen.

„Mit unserem fahrbaren Hotel sind wir schon viel rumgekommen“, berichtet Wohnmobilbesitzer Jäger. Unter anderem sei er mit seiner Ehefrau Doris schon in Schweden und Holland gewesen. „Am schönsten aber ist es in Deutschland“, sagt der Carthago-Fan, der sich sicher ist, dass den Gästen das Treffen im Eichsfeld gefallen wird: „Unsere Gegend ist doch schön und bietet viele Freizeitmöglichkeiten.“