Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Würdevolle Trauerfeierlichkeiten für Max Näder
Die Region Duderstadt Würdevolle Trauerfeierlichkeiten für Max Näder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:43 31.07.2009
Durch die Innenstadt: Schützen und Stadtpfeifer gehen dem Sarg voran, Familie und 3500 Trauergäste folgen der Kutsche im Ehrenzug zum Friedhof.
Durch die Innenstadt: Schützen und Stadtpfeifer gehen dem Sarg voran, Familie und 3500 Trauergäste folgen der Kutsche im Ehrenzug zum Friedhof. Quelle: Blank
Anzeige

Würdevoll – das ist der prägende Eindruck von den Trauerfeierlichkeiten für Max Näder, Duderstadts Ehrenbürger und Otto-Bock-Seniorchef. Dabei stand die große öffentliche Anteilnahme – die Vielzahl von Menschen im und am Rande des Ehrenzuges zum Friedhof, das repräsentative Auftreten der Schützen vor dem Rathaus und auf dem Friedhof, die respektvollen Worte von Pastor Karl Wurm und Bürgermeister Wolfgang Nolte in der Kirche – nicht im Gegensatz zu der Bescheidenheit des Verstorbenen, an die gestern immer wieder erinnert wurde. Vielmehr gab die Vielzahl an Ehrenbezeugungen, wie die Trauerbeflaggung in der gesamten Innenstadt, in Kombination mit der Ruhe und Stille während der Zeremonien den Trauerfeierlichkeiten diese Prägung.

Hinzu kam, dass viele Trauergäste nicht nur der öffentlichen Person Näder – dem Unternehmer und vielfach dekorierten Mitbürger – Respekt zollten, sondern auch ihre Verbundenheiten zum Menschen deutlich machten. So fand Pastor Wurm bewegende Worte, als er die christliche Prägung Näders beschrieb: „Er wusste, was zu tun war, aufgrund seiner Lebenserfahrungen, die auch Entbehrungen gekannt hat. Und in allem hatte Dr. Max Näder Gottvertrauen.“ Auch Nolte schloss seine Grußworte für die Stadt mit einem persönlichen Satz: „Lieber Freund, du bleibst in unseren Herzen und wirst uns trotzdem fehlen.“

Zeremonie auf dem Friedhof

Auch auf dem Friedhof hielt eine fein abgestimmte Planung die Waage von öffentlicher Anteilnahme und persönlicher Trauer. Dezent ordnete die Betriebsfeuerwehr Otto Bock die große Trauergemeinde. Kurze Worte von Hans-Hermann Dreyling (Betriebssportgemeinschaft Otto Bock) und Friedrich Einecke für die Schützengesellschaft machten deutlich, Duderstadt war für Näder Unternehmensstandort und Heimat.

Propst Wolfgang Damm brachte sich mit der Verlesung des Psalms 23 in die Zeremonie ein. Der Chor des Dr.-Max-Näder-Gymnasiums Königsee und eine einzelne Trompete gaben der Beerdigungszeremonie einen stilvollen musikalischen Rahmen.

Von Ulrich Lottmann