Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Zehn Jahre Hofladen Klingebiel: Hoffest in Immingerode
Die Region Duderstadt Zehn Jahre Hofladen Klingebiel: Hoffest in Immingerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 18.09.2013
Quelle: Lüder
Anzeige
Immingerode

Der 76-Jährige aus Harste und seine Frau Sigrid besuchen gern solche Veranstaltungen. Seit zehn Jahren gibt es den Hofladen in Immingerode. Zahlreiche Besucher feierten am Sonntag den runden Geburtstag mit. Nicht nur die ausgestellten Landmaschinen beeindruckten die Besucher, auch zahlreiche Stände und Live-Musik der Gruppe Ohrwurm aus Ferna trugen zur Stimmung bei.

Im Hinterhof konnten sich Interessierte über die grünen Berufe am Stand der BBS II Northeim informieren, ein Glücksrad dreht sich am Stand  der VGH-Versicherung. Auch die Oldtimer-, Traktor- und Landmaschinensammlung war ein starker Anziehungspunkt.

Anzeige

Vor zehn Jahren hat die Familie begonnen, selbstgeschlachtete Waren zu verkaufen. „Nachdem die Nachfrage anstieg, haben wir den Laden eröffnet“, berichtet Iris Klingebiel. Mittlerweile werden neben Nudeln und Eiern auch Präsentkörbe und seit neuestem auch Jagdwurst und Bierschinken verkauft.

„Das hat sich rumgesprochen"

Die ganze Familie ist in den Betrieb eingebunden. „Wir haben vor kurzem erst sehr viel erneuert und ausgebaut, die Maschinenhalle erweitert und das Grundstück barrierefrei gemacht“ berichtet Werner Koch, Vater von Iris Klingebiel.

Martina und Jürgen Schatz sind mit ihrer Familie aus Herzberg zum Hoffest gekommen. „Das hat sich rumgesprochen, wir wollten mal schauen, was hier los ist und was es alles zu sehen gibt“, erzählt die 50-Jährige. Bei Traktorfahrten, die vom Landvolk Göttingen begleitet wurden, konnten die Besucher die Felder der Umgebung erkunden.

Der Hofladen Klingbiel besteht seit 10 Jahren, deshalb gab es einen Tag des offenen Hofes mit vielen Aktionen.

Interessante Dinge gab es auch für die kleinsten Hoffestbesucher zu entdecken. Ein Streichelzoo mit Kaninchen und Ziege begeisterte die Kinder ebenso wie eine Hüpfburg und eine Schmink-Ecke. „Die Mähdrescher und Traktoren sind super“, erzählt der vierjährige Finn Klingebiel aus Gerblingerode.

„Es ist toll für die Kinder, solche Maschinen mal aus der Nähe betrachten zu können“ betont Vater Jan. Auch Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) zog es in Begleitung seiner Enkelkinder auf den Hof der Familie Klingebiel.

„Die Verbundenheit zur Familie hat mich hergeführt“ berichtet Nolte. „Es ist großartig, dass ein Betrieb in einem kleinen Dorf sich als so stark erweist und das Eichsfeld repräsentiert“, sagte Nolte.

Von Helena Gries