Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Zu wenig Kinder: Schulpolitiker lehnen Antrag aus Gieboldehausen ab
Die Region Duderstadt Zu wenig Kinder: Schulpolitiker lehnen Antrag aus Gieboldehausen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 10.07.2014
Von Ulrich Schubert
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Gieboldehausen

Seit 2010 gibt es die KGS Gieboldehausen mit der Möglichkeit, eine Hauptschul- oder Realschulabschluss zu machen. Streben Kinder mit einem erweiterten Realschulabschluss nach Klasse zehn das Abitur an, müssen sie auf eine andere Gesamtschule oder an ein Gymnasium wechseln.

Diesen Übergang will der Kreis laut Beschluss auch weiterhin unterstützen und regte eine Kooperation der KGS Gieboldehausen mit anderen Schulen an, die ein Sek II-Angebot vorhalten. Auf eine bestimmte Schule – zum Beispiel das Eichsfeldgymnasium – wollte sich der Ausschuss nicht festlegen.

Anzeige

Pädagogisch sinnvolle Jahrgangsgröße?

Vor allem Eltern hatten dafür plädiert, an der Schule ein Oberstufenangebot einzurichten, um einen Schulwechsel zu vermeiden.  Auch im Schulausschuss warben sie in einer langen, sachlichen Diskussion für ihre Argumente. Die Kreisverwaltung fürchtet aber, dass es in einem Oberstufenzweig zu wenig Jugendliche geben wird, um die gesetzlichen Vorgaben und eine pädagogisch sinnvolle Jahrgangsgröße für eine Sek II zu erreichen.

Laut einer Landesverordnung müssen für die Genehmigung des Gymnasialzweiges mindestens 54 Schüler nach Klasse zehn weitermachen. Legt man die jetzigen KGS-Schüler in den Klassen fünf bis acht und anerkannte Prognoseverfahren zugrunde, dürften es im Durchschnitt aber nur 44 Oberstufenschüler werden, so die Verwaltung.

Und selbst, wenn es durch interessierte Schüler aus entfernteren Gemeinde ein paar mehr werden sollten, sind die Schulpolitiker skeptisch. Ihre Sorge: Eine so kleine Oberstufe mit entsprechend weniger Lehrern könne kein so differenziertes Angebot – zum Beispiel an Sprachen – vorhalten kann, wie von vielen Eltern erwartet wird.

Mehr zum Thema

Großer Erfolg für Schüler aus dem siebten und achten Jahrgang der Carl-Friedrich-Gauß-Oberschule (CFG) in Groß Schneen: Alle wurden bei einem internationalen Jugendkunstfestival in Nessebar in Bulgarien für ihre Arbeiten mit Preisen ausgezeichnet.

Ulrich Schubert 10.07.2014

Am Donnerstag waren Claudia Nachtwey, Jonas Rohde und Rupert Fabig (Text) mit Victoria Lüder und Swen Pförtner (Fotos) unterwegs und haben die Grundschule Gieboldehausen und die Gartetalschule Kerstlingerode besucht.

10.07.2014

Begeisterung für Geschichte wecken und Schülern einen spannenden Einblick in die Universität bieten – das sind die Ziele des Schülerprogramms auf dem 50. Deutschen Historikertag an der Universität Göttingen am 24. September.

10.07.2014