Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Züchter präsentieren Kanarien und Waldvögel
Die Region Duderstadt Züchter präsentieren Kanarien und Waldvögel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 04.11.2011
Von Heinz Hobrecht
Freuen sich auf den morgigen Schautag: Vogelzüchter Brigitte Borchard, Dirk Borchard und Benjamin Völker. Quelle: Pförtner
Anzeige
Duderstadt

Bereits zum 14. Mal bewerben sich gleichzeitig die Eichsfelder Vogelzüchter und Interessierte mit ihren gefiederten Freunden für das Eichsfeld-Championat. Gelbe, rote oder weiße Farbkanarien, Gestaltskanarien der verschiedensten Rassen und Cardueliden, allgemein unter dem Begriff Waldvögel zusammen gefasst, sowie auch Sittiche und Exoten sind in der Ausstellung zu sehen.

Vor der Schau werden alle Ausstellungsvögel von eigens dafür ausgebildeten Zuchtrichtern nach festen Kriterien und einem internationalen Standard bewertet. Das Urteil der Richter ist dann für alle Interessierten auf den Bewertungskarten, die an jedem Ausstellungskäfig angebracht sind, abzulesen.

Anzeige

„Wir Züchter weisen besonders darauf hin, dass die Ausstellungsvögel nur für den Ablauf der Schau in den kleineren Präsentationskäfigen untergebracht sind“, erläutert Ulrich Völker, der Vorsitzende des Vereins Eichsfelder Vogelfreunde. Hierfür würden die Vögel besonders konditioniert, das heißt, sie werden frühzeitig darauf vorbereitet, sich in dem Käfig ungezwungen zu bewegen und sich ohne Angst und Scheu zu zeigen.

Das Eichsfeld-Championat hat einen festen Platz im Terminkalender vieler Züchter der Region. Es ist einen offene Schau, an der sich Teilnehmer aus den Landkreisen, Göttingen, Northeim, Nordhausen und dem Eichsfeldkreis beteiligen können. Rund 35 Züchter aus dem Umkreis sind bereits dabei gewesen. Zur Schau der Vogelfreunde gehört eine mit vielen Preisen bestückte Tombola sowie eine Kaffeetafel und Kuchenbuffet, bei dem sich die Damen des Vereins einbringen. Ohne die Frauen, Angehörige und die viele Helfer, unter ihnen die Senioren, die seit Jahren den Ausstellungsraum vorbereiten, sei eine solche Veranstaltung nicht möglich, erläutert Vorsitzender Völker.

Die Ausstellung findet von 9 bis 17 Uhr in der Taubenhalle in der Duderstädter Max-Näder-Straße statt.