Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Die Region Spontaner Protestzug zum Neuen Rathaus
Die Region Spontaner Protestzug zum Neuen Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 27.09.2019
„Fridays for Future“ verschenkt das im Streikcamp übrig gebliebene Essen in der Göttinger Fußgängerzone. Quelle: Tobias Christ
Anzeige
Göttingen

Mit einer Spontandemonstration am Freitag ist die Streikwoche von „Fridays for FutureGöttingen zu Ende gegangen. Zunächst verschenkten die Demonstranten, die sieben Tage lang am Theaterplatz campiert hatten, das übrig gebliebene Essen am Göttinger Gänseliesel. Brote, Brötchen und eingelegte Früchte gaben sie an Passanten weiter. Am frühen Nachmittag machten sich die Demonstranten zu einem Protestmarsch in Richtung Neues Rathaus auf. Anlass des erneuten Demonstrationszugs war das am Mittwoch verabschiedene Papier des Weltklimarates. „Die aktuelle Klimapolitik ist ein Desaster“, sagt Organisatorin Pauline Giesbert. Umso wichtiger sei es, auch von der lokalen Politik ein klimagerechtes Handeln einzufordern. Nach der größten Demonstration in Göttingen vor einer Woche setzten sich die Teilnehmer am frühen Nachmittag nun erneut in Bewegung, wie auch in 65 anderen deutschen Städten.

„Krass, wie viele Lebensmittel weggeschmissen werden“

Zu der Aktion am Gänseliesel äußert sich Jesper Mücke: „Es ist krass, sich vor Augen zu führen, wie viele Lebensmittel tagtäglich allein in Göttingen weggeschmissen werden. Während der Streikwoche haben wir Backwaren aus drei Göttinger Bäckereifilialen bekommen, die sonst weggeschmissen worden wären. Allein das war schon unglaublich viel. Alles was übrig geblieben ist, haben wir nun in der Innenstadt verteilt. Die Vorstellung, wie viele Lebensmittel jeden Tag in Götingen weggeschmissen werden, verdeutlicht die Absurdität unseres aktuellen gesellschaftlichen Wirtschaftens.“

„Trotz des schlechten Wetters konnten wir mit der Streikwoche viele Menschen erreichen. Die Demo heute ist ein entspannter und schöner Abschluss der ganzen Woche. Wir gehen motiviert und gestärkt in die Zukunft, die nächsten Wochen werden politisch entscheidend dafür sein“, resümiert Paula Lüers.

Von Tobias Christ

Verärgerte Anwohner, die zur Kasse gebeten werden, haben ihrem Frust während einer angeregten Diskussion zu den Straßenausbaubeiträgen der Stadt Göttingen Luft gemacht. Am Ende überzeugte ein Vorschlag aus Hannover.

25.09.2019

Bei einem Einbruch auf einer Baustelle an der Grisebachstraße haben Diebe Werkzeug und Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich mitgehen lassen. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

24.09.2019

Die Feuerwehren aus Etzenborn, Benniehausen, Gelliehausen und Bovenden haben sich für die Landeswettkämpfe im nächsten Jahr qualifiziert. In Wolfenbüttel landeten die Etzenborner auf Platz eins.

24.09.2019