Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/ 5° Regenschauer
Die Region Friedland

Bei der Sessionsparty des Ballenhäuser Karnevals-Clubs (BKC) ist es am Sonnabend hoch hergegangen. Tanzgarden, bunte Kostüme und ein Bauchredner sorgten für Stimmung.

09.02.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die A 38 war ab der Anschlussstelle Deiderode in Fahrtrichtung Osten voll gesperrt, teilt die Polizei Göttingen mit. Mittlerweile ist die Fahrbahn wieder frei.

09.02.2020

Schon beim Neujahrsempfang der Gemeinde Friedland ist das Engagement der TSV-Mitglieder für das Reiffenhäuser Freibad gewürdigt worden. Auch bei der Jahresversammlung des Vereins gab es jetzt Lob.

25.01.2020

Das Museum Friedland soll einen Neubau erhalten und damit seine Ausstellungsfläche erweitern. Für den Bau sind 15,8 Millionen Euro eingeplant.

24.01.2020
Anzeige

Nach dem Gewinn des Wettbewerbs „Unser Dorf fährt elektrisch“ hat sich der Verein „Klein Schneen mobil“ gegründet. Nachdem das Carsharing-Modell jetzt gut funktioniert, haben die Vereinsmitglieder neue Ideen.

24.01.2020

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Göttinger und Eichsfelder Tageblatt bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Die Planungen für das Sondergebiet Logistik in Neu-Eichenberg liegen für ein halbes Jahr auf Eis: Das ergab eine Abstimmung der Gemeindevertretung. Nun werden alternative Nutzungsmöglichkeiten für die Ackerfläche gesucht. Zwei Varianten liegen schon vor.

24.01.2020

Das Sondergebiet Logistik am Ortsrand von Hebenshausen erhitzt seit Jahren die Gemüter. Nun haben die Gegner einen Erfolg errungen: Die Gemeinde beschloss am Dienstag einen halbjährigen Planungsstopp.

22.01.2020

Wie und ob es weitergehen soll mit einem geplanten Logistikgebiet in Hebenshausen ist Hauptthema bei den Sitzungen der Gemeindevertretung am 20. und 21. Januar. Die Grünen wollen strengere Regeln, eine Bürgerinitiative setzt auf Alternativen.

20.01.2020

Es war das 19. Mal, dass Andreas Friedrichs als Bürgermeister eine Rede zum Neujahrsempfang halten musste. Am Sonntag fiel sein Jahresrückblick überwiegend positiv aus – auch weil sich zwei junge Männer einmischten.

19.01.2020
Anzeige