Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Bahnübergänge in Niedernjesa und Reckershausen voll gesperrt
Die Region Friedland Bahnübergänge in Niedernjesa und Reckershausen voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 04.01.2020
Defekte Schranken oder Signalanlagen: Dieser Stau am Bahnübergang Niedernjesa im Sommer 2018 ist kein Einzelfall gewesen. Quelle: Fädrich
Anzeige
Friedland

Der Übergang in Niedernjesa liegt an der Sieboldshäuser Straße – der in Reckershausen an der Kreisstraße 24. Grund für die Sperrungen seien „Stopfarbeiten“ an den Gleisen, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn in Hamburg auf Nachfrage mit.

Aufgrund des „querenden Verkehrs schwerer Lkw“ sei an beiden Stellen keine vernünftige Gleislage mehr vorhanden. Mulden müssten mit Stopfmaschinen aufgefüllt werden. Zusätzlicher Schotter stelle die „ebene Gleislage“ wieder her, so der Sprecher. Da für die Ausbesserung der „Straßenbelag herausgenommen“ werden müsse, seien die Sperrungen unumgänglich. Umleitungen seien ausgeschildert.

Im Sommer 2018 war die Schrankenanlage defekt.

Von ski

Der Weihnachtsbaum hat ausgedient. Wer seinen Christbaum auf unkomplizierte Art loswerden möchte, kann ihn an eine der Sammelstellen im Landkreis ablegen. Hier erfahrt ihr, wo sich die Sammelstellen befinden.

03.01.2020

Viel erlebt hat Abdishafi, der aus Äthiopien ins Grenzdurchgangslager Friedland gekommen ist. In seinem Heimatland Somalia wurden er und seine Familie verfolgt. Dabei hat er nicht nur seine Frau verloren.

30.12.2019

Die Bürgerinitiative Neu-Eichenberg hat eine Alternative zum Sondergebiet Logistik vorgestellt. Die Gruppe „Land schafft Zukunft“ hat neue Ideen entwickelt.

27.12.2019