Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Achtung Autofahrer: Straße bei Niedernjesa voll gesperrt
Die Region Friedland Achtung Autofahrer: Straße bei Niedernjesa voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 01.05.2019
Noch bis Freitag ist die Straße zwischen Kreisel und westlichem Ortseingang Niedernjesa gesperrt. Quelle: GT
Niedernjesa

Voraussichtlich noch bis Freitag ist die Kreisstraße 30 zwischen Niedernjesa und dem Kreisel am „Sieboldshäuser Kreuz“ (Verbindung Rosdorf-Obernjesa) gesperrt. Dort wird die Fahrbahn saniert.

Nach weiteren Angaben des Landkreises Göttingen und der beauftragten Baufirma haben die Arbeiten Ende April begonnen und sollen am Freitag, 3. Mai, beendet sein. Die Straße ist voll gesperrt, eine Umleitung über Obernjesa und Stockhausen ausgeschildert.

Im Zuge dieser Baumaßnahme wird außerdem auf dem Radweg an der K30 im Bereich der Hauptstraße in Niedernjesa eine neue sogenannte Asphaltdeckschicht aufgetragen, heißt es weiter in der Mitteilung. Das betrifft den Abschnitt zwischen dem Verbindungsweg „Im Tale“ und der B 27. Dort wird ab Montag, 6. Mai, eine neue Ampelanlage gebaut. Auch dadurch wird es Verkehrsbehinderungen geben. us

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kirchengemeinden sollten christliche Bürgerkriegsflüchtlinge finanziell bei der Rückkehr nach Syrien unterstützten. Dafür hat Theologieprofessor Martin Tamcke am Montag in Friedland geworben.

30.04.2019

Ein 18-Jähriger Göttinger muss sich wegen zweier Banküberfälle vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Göttingen verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm zweifachen schweren Raub vor.

23.04.2019

Zwischen Göttingen und Friedland hat es am Sonnabendnachmittag einen Feuerwehreinsatz an der Bahnstrecke gegeben. Es kam zu Verspätungen und Zugausfällen. Grund für den Zwischenfall: Brandstiftung.

20.04.2019