Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Demonstration gegen Logistik-Neubau in Neu-Eichenberg
Die Region Friedland Demonstration gegen Logistik-Neubau in Neu-Eichenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 12.09.2019
Mitglieder von „Fridays for Future“, hier bei einer Demonstration in Göttingen, unterstützen die Bürgerinitiative „Für ein lebenswertes Neu-Eichenberg“. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Neu-Eichenberg

Auf dem Gelände im nordhessischen Neu-Eichenberg soll ein Logistikgebiet entstehen. Dafür sollen rund 80 Hektar Boden versiegelt werden. Die Bürgerinitiative „Für ein lebenswertes Neu-Eichenberg“ wehrt sich seit Monaten gegen den Bau des Logistikgebiets. Im Mai besetzten Protestler die Ackerfläche.

Nun erhalten sie Unterstützung von der Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“. Die Ortsgruppe Hebenshausen kündigt für Freitag, 13. September, eine Demonstration gegen die Versiegelung der Ackerfläche an. Auch die Ortsgruppen Göttingen, Kassel und Eschwege nehmen an dem „symbolischen Warnzug für den Acker“, so heißt es in einer Mitteilung, teil.

„Es soll eine Warnung an unsere Gemeindevertreter sein, denn wenn sie so fortfahren wie bisher, werden sie es sein, die den Acker zu Grabe tragen und damit zum Klimawandel beitragen“, schreiben die Initiatoren der Demonstration.

Der Demonstrationszug setzt sich um 15.30 Uhr am Bahnhof in Neu-Eichenberg in Bewegung. Von dort aus ziehen die Protestler über den Bahnhofsweg nach Hebenshausen. Nachdem sie eine Runde durch den Ort gelaufen sind geht es anschließend zurück zum Bahnhof. Unterwegs soll es nach Angaben der Organisatoren kurze Kundgebungen geben.

Von Filip Donth

Erneute Tunnelsperrungen, wieder Wartungsarbeiten im Heidkopftunnel: Die Landesbehörde für Straßenbau hatte Arbeiten in zwei Nächten angekündigt. Der Verkehr wird umgeleitet.

09.09.2019

In Groß Schneen ist Kirmeszeit: Seit Freitag wird dort „Use Kermesse“ gefeiert, am Sonntag zogen die Festwagen durch den Ort. „Cordula grün“ durfte nicht fehlen.

09.09.2019

Sechs Gruppen haben am Kirmes-Sonnabend bei der „3. Groß Schneer Kirmesrevue“ eine stimmungsvolle Show ins Festzelt der 315. „Use Kermesse“ gezaubert. Die Zuschauer feierten Ballermann und Rammstein gleichermaßen – sogar Zugezogene bekamen Standing Ovations.

08.09.2019