Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Dreitägige Kirmes in Klein Schneen
Die Region Friedland Dreitägige Kirmes in Klein Schneen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 08.06.2018
In Klein Schneen gehört auch der Umzug zur Kirmes – hier beim Fest 2014. Quelle: Michael Casper
Klein Schneen

Der Kirmesumzug mit der Bass und Drum Band Mingerode und den Iberg Musikanten beginnt am Sonnabend, 9. Juni, um 14.30 Uhr auf dem Rittergut, Thiestraße 16 in Friedland. Ab 20 Uhr sorgt nach Angaben des Veranstalters die Band „El Trinkos“ für gute Stimmung im Festzelt.

Zu den Highlights zählt die Begrüßung der rund 200 Neubürger am Sonntag, 10. Juni, wie der Veranstalter mitteilt. Abgeholt werden die Neulinge von den Schützenkönigen, vom Festausschuss und den Iberg Musikanten. Ab 10.30 Uhr beginnt dann das Kirmesfrühstück zusammen mit den „El Trinkos“ im Festzelt, Am Sportplatz.

Weitere Informationen gibt es online unter gturl.de/Kirmes-Klein-Schneen.

Von Madita Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Heimatvereins Elkershausen organisiert dieser für Sonnabend, 16. Juni, eine Jubiläumsfeier auf dem Thieplatz. Außer mehreren musikalischen Auftritten wird unter anderem ein Märchen-Rätselraten angeboten.

08.06.2018

Anlässlich des World Refugee Day der Vereinten Nationen laden das Museum Friedland und das Bündnis ‚Niedersachsen packt an‘ am 17. Juni zu einem Aktionstag von 14 bis 18 Uhr ein. Beteiligt sind auch die Caritas und das Frauenzentrum der Inneren Mission Friedland, Friedland-Garten und der ASC Göttingen.

04.06.2018
Friedland Antiquarisches und Trödel - Dorf-Flohmarkt in Groß Schneen

Zum dritten Mal gibt es in Groß Schneen in diesem Jahr einen Dorfflohmarkt, diesmal am Sonntag, 10. Juni. Die Idee: Jeder kann vor seiner Tür, in seiner Grundstückszufahrt oder Garage das anbieten, was seit Jahren in Haus, Hof, Keller, Dachboden und Garage verstaubt.

04.06.2018