Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Heidkopftunnel zwischen Friedland und Arenshausen gesperrt
Die Region Friedland Heidkopftunnel zwischen Friedland und Arenshausen gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 29.03.2019
Die Südröhre des Heidkopftunnels musste am Freitag gesperrt werden (Symbolbild). Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Friedland

Nach ersten Erkenntnissen war ein Sattelzug mit einem Reifenschaden in der Südröhre des Heidkopftunnels auf dem Hauptfahrstreifen stehen geblieben. Während der Fahrt hatte sich offenbar die Zwillingsbereifung auf der linken Seite wegen gebrochener Radbolzen komplett von der Achse gelöst, so die Polizei.

Folge: Die Südröhre des Heidkopftunnels musste gesperrt werden. Nach der Entfernung aller Fahrzeugteile von der Fahrbahn und der Absicherung des Sattelzuges wurden die Fahrzeuge, die sich vor der Südröhre gestaut hatten, am Lastwagen vorbeigeleitet. Zeitgleich wurde der nachfolgende Verkehr an der Anschlussstelle Friedland abgeleitet. Aufgrund umfangreicher Reparatur- und Schlepparbeiten muss nach Angaben der Polizei mit einer längeren Sperrung der Autobahn 38 ab der Anschlussstelle Friedland gerechnet werden.

Von Andreas Fuhrmann