Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Imbisswagen am Wendebachstausee öffnet wieder
Die Region Friedland Imbisswagen am Wendebachstausee öffnet wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 16.03.2018
Peter Schulz und Oliver Günther betreiben ab Mai den Imbisswagen am Wendebachstausee. Quelle: Wölk
Anzeige
Ballenhausen

Sie haben vom Zweckverband Wendebachstausee den Zuschlag für den Kioskwagen erhalten. Die beiden Ballenhäuser haben für ihr Vorhaben die „Gulz Gbr“ gegründet, die über ein Kapital von 5000 Euro verfügt. „Die Idee, den Imbiss am Wendebachstausee zu betreiben, ist aus einer Laune heraus entstanden“, berichtete Günther. Aus ihrer Sicht sei das vorhandene Areal wertvoll, und der Imbisswagen habe in den vergangenen Jahren dort gefehlt. „Wir fanden es schade, dass sich niemand gefunden hat, der den Wagen betreiben wollte“, sagte Schulz.

Schulungen beim Gesundheitsamt absolviert

Deshalb haben sie jetzt selbst die Initiative ergriffen, und werden an den Wochenenden den Wagen öffnen. „Wir haben auch bereits die nötigen Schulungen beim Gesundheitsamt absolviert und die entsprechenden Genehmigungen eingeholt“, sagen sie. Sie wollen aber in den Ferien auch Jugendlichen die Gelegenheit geben, sich ein Taschengeld zu verdienen. „Unter anderem haben unsere Kinder und ihre Freunde schon Interesse geäußert“, sagte Schulz. Für sie möchten die Betreiber auch die Schulungen beim Gesundheitsamt bezahlen. In den Ferien sei es daher möglich, dass der Wagen bei gutem Wetter auch in der Woche geöffnet werden könne.

Bis zur Eröffnung der „Taverne am See“ seien am Kioskwagen noch einige Arbeiten notwendig, damit der aus den 1980er-Jahren stammende Wagen auch den heutigen technischen Anforderungen entspreche. Anbieten wollen Schulz und Günther ein klassisches Imbissspeisekarte, erweitert um verschiedene vegetarische Gerichte. „Natürlich wird es auch Süßwaren geben“, erklären sie. Bei ihrem Angebot wollen die beiden auf regionale Produkte setzen.

Anlaufzeit von zwei Jahren

Auch wenn die beiden ohne große Erwartungen an ihr erstes Geschäftsjahr herangehen, so hoffen sie doch, dass sich ihr Imbisswagen in den kommenden Jahren am Wendebachstausee etablieren wird, und sie damit erfolgreich sein werden. Sie haben sich aber vorgenommen, ihrem Projekt eine Anlaufzeit von zwei Jahren zu geben. Um die Besucher auf das wieder vorhandene Verpflegungsangebot hinzuweisen, sollen Schilder aufgestellt werden.

Die äußere Neugestaltung des Wagens übernimmt der Künstler Thomas Deisel gemeinsam mit einer Jugendgruppe. Deisel hat laut Günter auch bereits die Spielgeräte am Wendebachstausee künstlerisch gestaltet. Fest im Blick haben die neuen Kioskbetreiber das geplante Fest der Anreiner (Stockhausen, Niedernjesa, Ballenhausen und Reinhausen) des Wendebachstausees am Sonnabend, 18. August. „Insgesamt erhoffen wir uns von unserer Initiative viel Spaß“, erklären Schulz und Günther.

Von Vera Wölk

Die Kreisstraße 23 wird ab Montag, 19. März, gesperrt. Das teilt die Landkreis-Verwaltung mit. Grund für die Sperrung ist der Ausbau der Straße zwischen Niedergandern und der Landesgrenze zu Thüringen.

16.03.2018

Am Museum Friedland soll ein Neubau entstehen, dessen Kosten sich auf rund 13 Millionen Euro belaufen. Diese werden von Bund und Land übernommen. Der Architektenwettbewerb für den Bau des eines Besucher-, Medien- und Dokumentationszentrums hat begonnen.

15.03.2018
Friedland Geld gestohlen - Einbruch in Bäckerei

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonnabend in Niedernjesa in eine Bäckerei eingebrochen. Nach Angaben der Polizei entwendeten die Täter dabei Bargeld in noch unbekannter Höhe.

12.03.2018