Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Niedernjesa
Die Region Friedland Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Niedernjesa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 20.03.2019
Vorstand des Schützenvereins Niedernjesa: Sigrid Wisotzki, Schatzmeisterin, Gerda Guder, Schriftführerin und Damenleiterin, Wolfgang Göhmann, Schießsportleiter, Jörg Wieland, 1. Vorsitzender, Bernfried Theubert, 2. Vorsitzender (v. l.). Quelle: R
Anzeige
Niedernjesa

Der Schützenverein Niedernjesa hat kürzlich seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Dabei blickte der erste Vorsitzende Jörg Wieland auf das Jahr 2018 zurück, in dem der Verein sein 50-jähriges Vereinsjubiläum mit Schießwettbewerben, einem Kommers- und Tanzabend und dem Schützenfrühstück zwei Tage lang feierte.

Nachdem der bisherige Vorstand einstimmig entlastet wurde, standen Wahlen auf der Tagesordnung. Bernfried Theubert wurde dabei zum zweiten Vorsitzenden gewählt und folgt somit Alfred Buth nach, dem Wieland für sein Engagement dankte. Wiedergewählt wurden Gerda Guder (Schriftführerin und Damensprecherin) und Sigrid Wisotzki (Schatzmeisterin). Maik Aschmann wurde zum Kassenprüfer gewählt.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaften wurden die Gründungsmitglieder Walter Bergmann, Alfred Buth, Erhard Guder, Hans-Jürgen Quisdorf und Eckhard Wisotzki geehrt. Ehrungen erhielten außerdem Hermann Linne für seine 40-jährige und Edeltraud Schnell für ihre 10-jährige Mitgliedschaft.

Von Tobias Urban

Das Beratungs- und Aktionszentrum Friedland löst sich auf. Zu der Entscheidung hatten sinkende Mitgliederzahlen des Vereins und eine veränderte Situation im Grenzdurchgangslager geführt.

22.03.2019

Die Wanderausstellung „Verfolgte Christen weltweit“ ist ab Sonntag, 24. März, in der Kirche St. Norbert in Friedland zu sehen. Gemeinsam mit dem Museum Friedland wird ein Begleitprogramm geboten.

22.03.2019

Nur noch ein paar Tage und der Vorverkauf für das „Oktoberfest“ in Ballenhausen ist vorbei: Bis Mittwoch, 20. März, sind Tickets erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

18.03.2019