Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Wegen Corona: Kreisfeuerwehrverband Göttingen sagt alle Veranstaltungen bis Mitte Juni ab
Die Region Friedland Wegen Corona: Kreisfeuerwehrverband Göttingen sagt alle Veranstaltungen bis Mitte Juni ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:29 24.03.2020
Wegen des Coronavirus fallen bei der Feuerwehr sämtliche Veranstaltungen aus. (Symbolbild) Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Landkreis Göttingen

Martin Willing, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Göttingen, hat alle Veranstaltungen des KFV bis zum 21. Juni abgesagt. Grundlage dieser Entscheidung sei das aktuelle Kontaktverbot. Vorlage ist ein entsprechender Beschluss des Landesfeuerwehrverbands mit identischem Datum.

Willing bedankt sich in einem Schreiben bei den Feuerwehrfrauen und -männern in den Gemeinden dafür, „dass Ihr in dieser außergewöhnlichen Zeit mit aller nötigen Ruhe, vor allem Disziplin und den unterschiedlichsten Anweisungen dabei helft, dass unsere Feuerwehr handlungs- und leistungsfähig bleiben kann. Die in den letzten Tagen bekannt gegebenen Regelungen sind bislang vorbildlich umgesetzt worden.“

Martin Willing, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Göttingen Quelle: r

Seinen „ganz besonderen Dank“ richte er an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Rettungs-, Medizinischen- und Pflegediensten: „Sie leisten derzeit einen bärenstarken Dienst.“

Dienstanweisung Covid 19“

Die Ungewissheit, wie sich die Pandemie entwickeln werde, „wird uns wohl noch länger begleiten. Wir müssen uns gemeinsam darauf einstimmen, Wege zu finden damit umzugehen, solidarisch zu sein und die Ruhe nicht zu verlieren“, so Willing, Er habe nach den jüngsten „aktuellen Hinweisen“ des Innenministeriums in Hannover zur „Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Feuerwehren in Niedersachsen“, die vor Ort umgesetzt werden müssen, in seiner Funktion als Gemeindebrandmeister von Rosdorf eine „DienstanweisungCOVID-19“ für die Freiwillige Feuerwehr Rosdorf erstellt.

Unter anderem geht es um das „Aussetzen sämtlicher Veranstaltungen, Ausbildungen und Übungsdienste, einschließlich der Jugend-, Kinder- und Seniorenabteilung“; um das Hausverbot in den Feuerwehrhäusern für alle, die nicht der Einsatzabteilung angehörten; Aufenthalte in den Häusern seien nur bei Einsätzen gestattet „und nur solange es die Zeit und der Zweck erfordern“; „Untersagung aller Dienstreisen, im Einzelfall bedarf einer strengen Prüfung“; Einhaltung der Handlungsanweisung zur Einsatz-Hygiene vom 23. März.

Willing betont auch in seinem Schreiben an die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rosdorf, dass bisherige Regelungen akkurat umgesetzt worden seien. „Bislang waren wir schon auf einem guten Weg.“

Lesen Sie auch:

Von ski

Wie beeinflusst das Coronavirus die aktuelle Lage in den Gemeinden? Was ist aktuell vor Ort wichtig? Das Tageblatt hat bei den lokalen Bürgermeistern nachgefragt.

24.03.2020

Blasmusik für einen guten Zweck: Die Original Oberleinetaler Musikanten haben Geld für das Kinderhospiz Mitteldeutschland gesammelt.

15.03.2020

Bei ihrer Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder des Schützenvereins Niedernjesa auf die ehrenamtlichen Erfolge des vergangenen Jahres zurückgeblickt und einen neuen Vorstand gewählt. Außerdem ließen sich die Kreissieger feiern.

02.04.2020