Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Neujahrsempfang mit Auszeichnungen im vollen Sporthaus
Die Region Friedland Neujahrsempfang mit Auszeichnungen im vollen Sporthaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 20.01.2019
Neujahrsempfang der Gemeinde Friedland. Quelle: bib
Anzeige
Ballenhausen

Volles Haus im Sporthaus Ballenhausen: „Wir sind an der Kapazitätsgrenze“, sagte Friedlands Gemeindebürgermeister Andreas Friedrichs (SPD) am Sonntagvormittag. Er hat dort rund 300 Bürger zum Neujahrsempfang begrüßt.

Friedrichs wäre nicht Friedrichs, wenn er nicht mit gewohnt schneller Sprache und immer ein wenig flapsig seine Bürger unterhält. „Ihr solltet doch alle mitmachen aber ich nehme Rücksicht auf eure motorischen Fähigkeiten“, sagte er, nachdem die Kinder der Leinetal-Grundschule zur Einstimmung getanzt hatten. Das Sporthaus in Ballenhausen war bis auf den letzten Platz gefüllt, etliche Besucher fanden keinen Sitzplatz mehr – und einen Parkplatz nur noch am Rand der angrenzenden Äcker.

Friedlands „unglaubliche Vielfalt“

Friedrichs, der zugab, auch nach 18 Jahren im Amt immer noch nervös vor dem Empfang zu sein, begrüßte nicht nur Besucher aus der Gemeinde Friedland sondern auch zahlreiche Gäste aus Politik, Unternehmen und Institutionen über die Gemeinde hinaus. Er dankte nicht nur dem Sportverein Ballenhausen für Zusammenarbeit und Engagement.

In seinem Rückblick ließ der Bürgermeister die Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren. Friedrichs schaffte das in einer knappen Stunde. Und das trotz der „unheimlich großen Palette und unglaublichen Vielfalt, die die Friedländer auf die Beine stellen“. Er blickte kurz auf die Weltnachrichten zurück – Stichwort Donald Trump – und stellte fest: „Wir leben hier doch auf einem hohen Niveau“. Dennoch lohne es sich, immer wieder einmal zu streiten. Falls er dabei einmal zu laut geworden sei, bitte er um Entschuldigung, denn ihm gehe es stets um „unseren Ort, unsere Gemeinde“.

Unterricht „auf einer Baustelle“

Einige, die sich dafür im „besonders turbulenten Jahr“ 2018 besonders eingesetzt haben, wurden während des Neujahrsempfangs ausgezeichnet: Friedrichs überreichte den Bürgerpreis der Gemeinde Friedland an den Schulvorstand und den Förderverein der Leinetal-Grundschule. „Danke für ihre Arbeit und Loyalität in schwierigen Zeiten und unter schwierigen Zuständen“, sagt er. In der Schule musste zeitweise „auf einer Baustelle“ unterrichtet werden.

„Glücksfall“ Museum Friedland

Eine weitere Auszeichnung übernahm dann Gemeindebrandmeister Heiko Wiegmann. Er überreichte die höchste Feuerwehrauszeichnung für Nicht-Feuerwehrleute, nämlich die niedersächsische Ehrennadel, an Uwe Turinsky. Der für den Brandschutz zuständige Verwaltungsdezernent engagiere sich auch für die Kinder- und Jugendfeuerwehren der Gemeinde, sagte Wiegmann. Friedrichs skizzierte außerdem die Erfolge der Carl-Friedrich-Gauss-Schule, dankte der Feuerwehr und den karitativen Verbänden für ihren Einsatz und freute sich darauf, dass 2019 weicheres Wasser in der Gemeinde fließen soll.

Neujahrsempfang Friedland: Ehrung für das Team der Leinetal-Grundschule Quelle: bib

Das neue Museum nannte Friedrichs „einen Glücksfall“. Damit erreiche Friedland, das „Tor zur Freiheit“ einen noch größeren Stellenwert. Das internationale Friedland-Treffen, das in diesem Jahr in Südniedersachsen ausgerichtet wurde, sei ein „Highlight“ gewesen. Auch das Mahnmal sei nun wieder von Bäumen und Büschen frei geschnitten und beleuchtet. „Friedland ist etwas besonders“, sagte Friedrichs. „Ich bin stolz darauf, wenn sich die Gemeinde Friedland mit ganz Europa trifft.“ Die besondere Streitkultur und vor allem das gelebte Miteinander in Europa nahm er zum Anlass, seine Bürger dazu aufzurufen, an der Europawahl 2019 teilzunehmen. Schließlich wolle man ja auch in Zukunft ein „sinnvolles, friedliches Miteinander“.

Von Britta Bielefeld.

Niedersachsens Karnevalsnachwuchs hat sich am Sonnabend zur 35. Jugendsitzung des KVN in Hilkerode getroffen. Die Kinder und Jugendlichen präsentierten in ausverkaufter Halle Tänze und Büttenreden.

19.01.2019

Das Museum Friedland hat das Programm für das erste Quartal dieses Jahres vorgestellt und auf zwei Kooperationen mit der Universität Göttingen aufmerksam gemacht. Die Auftaktveranstaltung ist Teil der Sonderausstellung „... Entscheidend ist auf dem Platz!“

18.01.2019
Friedland Wasserverband baut Enthärtungsanlage - Ab 2019 bekommt Friedland weicheres Wasser

Der politische Beschluss für weicheres Trinkwasser in der Gemeinde Friedland reicht ins Jahr 2013 zurück. Sechs Jahre später soll die Enthärtungsanlage nun endlich ans Netz gehen. Das Ende einer langen und emotionalen Geschichte.

11.01.2019