Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Philipp Ther stellt sein Buch vor
Die Region Friedland Philipp Ther stellt sein Buch vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 17.01.2018
Der Historiker Philipp Ther. Quelle: dpa
Friedland

Aus seinem Buch „Die Außenseiter“ liest Philipp Ther am Mittwoch, 28. Februar, im Grenzdurchgangslager Friedland, Heimkehrerstraße 18. Darin beschäftigt Ther sich mit den verschiedenen Flüchtlingsströmen in Europa, denn Europa sei ein Kontinent der Flüchtlinge.

Organisiert wird die Lesung, die um 19 Uhr in Raum 126 des Hauses Nummer vier beginnt, vom Museum Friedland. In seinem Buch schreibt der Autor davon, dass seit der Vertreibung sephardischer Juden von der iberischen Halbinsel im Jahr 1942 Abschied, Ankunft und Neubeginn ein Teil der europäischen Geschichte ausmache. „Immer wieder ziehen sich Flüchtlingsströme wie ein roter Faden durch unsere Geschichte“, erklärt Ther. Nach Angaben von Steffen Wiegmann, wissenschaftlicher Leiter des Museums Friedland. ist eine Stärke von Thers Werk, dass in ihm Flüchtlinge nicht nur als Objekte, sondern auch als handelnde Subjekte vorkommen. Wiegmann wird am Tag der Lesung auch das Gespräch mit dem Autor übernehmen.

Ther, der 1967 in Österreich geboren wurde, studierte Soziologie und Politikwissenschaften. Seit 2010 ist er als Professor für Geschichte Ostmitteleuropas am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien tätig. Sein Werk „Die Außenseiter“, das 2017 erschienen ist, steht in Österreich auf der Liste zur Wahl des Wissenschaftsbuches des Jahres 2018.

Die Lesung findet im Grenzdurchgangslager statt, da es aufgrund seiner Geschichte gut zur Thematik passe meinen die Organisatoren. Denn seit der Gründung des Lagers vor mehr als 70 Jahren seien mehr als vier Millionen Menschen über Friedland nach Deutschland gekommen. Vor der Lesung haben die Besucher um 18 Uhr die Möglichkeit, an einer kostenlosen Führung durch das Museum, Bahnhofsstraße 2, teilzunehmen.

Philipp Ther: „Die Außenseiter“, Suhrkamp-Verlag, 436 Seiten, 26 Euro. Der Eintritt zur Lesung beträgt 9 Euro, ermäßigt 5 Euro. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 27. Februar, unter Telefon 0 55 04 / 80 56 203 im Museum Friedland bei Edith Kowalski möglich.

Von Vera Wölk

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Reckershausen und Friedland ist am Montagabend ein Autofahrer schwer verletzt worden.

16.01.2018

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Reckershausen und Friedland ist am Montagabend ein Autofahrer schwer verletzt worden. 

Nadine Eckermann 15.01.2018

Deutschland bleibt ein begehrtes Ziel für Aussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion. Die Zahl der eingereisten Spätaussiedler hat sich 2017 im fünften Jahr in Folge erhöht.

14.01.2018