Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Sanierung ist abgeschlossen, Rat hebt Satzung auf
Die Region Friedland Sanierung ist abgeschlossen, Rat hebt Satzung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 25.06.2019
Neu gemacht wurden unter anderem die Straßen rund um das Friedländer Schloss: Heute dient es als Alten- und Pflegeheim. Quelle: Christina Hinzmann
Ballenhausen

4,3 Millionen Euro sind seit 2002 in Friedland verbaut worden“, berichtet die Kämmererin der Gemeinde, Elke Löding. 2,6 Millionen Euro davon habe das Land übernommen. 330000 Euro habe Friedland an Ausgleichsbeiträgen von den Anwohnern sanierter Straßen erhoben. Die Beiträge glichen die Wertsteigerungen der Grundstücke aus, die ein unabhängiger Gutachterausschuss im Vorher-Nachher-Vergleich festgestellt habe. Zuletzt hätten die Hauseigentümer an der 2018 fertiggestellten Rafael- und der Norbertstraße zahlen müssen. „Die Akzeptanz der Bürger ist groß gewesen, da die Beiträge aufgrund der Förderung deutlich geringer ausgefallen sind, als das bei regulären Straßenausbaubeiträgen der Fall wäre“, sagt Löding.

Zahlreiche Straßen wurden grundlegend saniert

Zahlreiche Straßen sind in den vergangenen Jahren grundlegend saniert worden. Der Wasserverband erneuerte die Kanäle. Auch Strom-, Gas- und Telekommunikationsleitungen wurden neu gemacht. Verwaltungsmitarbeiterin Kerstin Gerke nennt unter anderem die Straßen um das Schloss, das heute als Altenheim dient, oder am Burgberg. Am Ortseingang wurde der Radweg der Heimkehrerstraße neu gemacht. Die Straße erhielt einen Fahrbahnteiler, damit in den Ort fahrende Autos abbremsen. Die Heimkehrerstraße selbst ist nicht saniert worden, da sie sich noch in einem guten Zustand befindet. Den maroden Fußweg will die Gemeinde auf eigene Kosten noch in diesem Jahr mit einer neuen Decke versehen.

Für 50000 Euro erhielt Friedland eine neue Fußgängerbrücke über den Mühlengraben. Sie verbindet das obere und das untere Dorf miteinander. Bereits zu Beginn der Sanierungsmaßnahmen investierte die Gemeinde 50000 Euro in die Neugestaltung des Spielplatzes Schwarzer Bach. 70.000 Euro kostete die Neugestaltung des Schulhofs der Grundschule, der auch als öffentlicher Spielplatz genutzt wird.

13 private Maßnahmen

„Gefördert wurden auch 13 private Maßnahmen, die insgesamt 192.000 Euro kosteten“, sagt Löding. Häuser hätten neue Fenster erhalten. Dächer seien saniert worden. Die Verwaltung hätte sich mehr Investitionen gewünscht. Den Bürgern sei aber offenbar die Abwicklung, bei das von der Gemeinde beauftragte Planungsbüro beraten habe, zu kompliziert gewesen.

„Durch die Aufhebung der Satzung werden die Sanierungsvermerke zu den einzelnen Häusern gelöscht“, kündigt Löding an. Einige Bürger hätten das nach Zahlung der Ausgleichsbeiträge bereits machen lassen, um ihr Grundstück dann ohne entsprechende Hinweise des Notars verkaufen zu können.

Weitere Themen der Ratssitzung

Der Rat, der am Donnerstag um 19 Uhr im Sporthaus Ballenhausen zusammenkommt, befasst sich außerdem mit der Übertragung des Satzungsgebungsrechts an den Wasserverband Leine-Süd und mit Landeszuwendungen für Hochwasserschutzprojekte an der oberen Leine. Die Verwaltung informiert über ihre Tätigkeit im Bereich Gleichstellung. Zudem geht es um die Kita-Bedarfsplanung 2019/2020.

Schlussabrechung muss im Juni vorliegen

Der Rat der Gemeinde Friedland hat im September 2001 die Satzung über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebietes „Friedland-Ortskern“ beschlossen. Die Satzung wurde im Oktober 2001 öffentlich bekannt gemacht. 2005 erfolgte eine Satzungsänderung. Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat die Sanierungsmaßnahme zum Jahresende 2018 zuwendungsrechtlich für abgeschlossen erklärt. Der Termin für die Schlussabrechnung ist der 30. Juni 2019. Nach Durchführung der Sanierung ist die Sanierungssatzung durch Ratsbeschluss gemäß Baugesetzbuch aufzuheben.

Von Michael Caspar

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein VW Polo hat am Dienstagmorgen auf der Autobahn 38 bei Friedland Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Folgen hatte der Brand allerdings für andere Verkehrsteilnehmer.

25.06.2019

Wegen eines Zimmerbrandes ist die Feuerwehr in der Nacht mit 60 Mann zu einem Einfamilienhaus in Groß Schneen angerückt. Da hatte der Bewohner hat das Feuer allerdings bereits mit einem Eimer Wasser löschen können.

25.06.2019
Friedland Jugendraum Reiffenhausen - Neueröffnung nach jahrelanger Pause

Einige Jahre hatte der Jugendraum in Reiffenhausen leergestanden. Nun nutzen an die 15 Jugendliche den Raum wieder. Der Ortsrat will sich ihre Wünsche anhören.

24.06.2019