Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen „Begeistert sein für das, was man tut“
Die Region Gieboldehausen „Begeistert sein für das, was man tut“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 24.03.2017
Anzeige
Seeburg

„Tschakka war gestern“ machte von Düring, Coach und Trainer für Persönlichkeitsentwicklung und Leadership, klar. Was heute zähle, sei die eigene authentische Begeisterung darüber, was man macht. Gelinge es einem Unternehmen, das ‚Wofür‘ der eigenen Leistung und die Begeisterung dafür in den Vordergrund zu rücken, dann können Kunden zu Fans werden. „Kommunizieren Sie von innen nach außen und sprechen Sie die Gefühlsebene an, denn auf dieser werden Kaufentscheidungen getroffen.“

Statt Druck auszuüben, sei erfolgreicher, mit innerer Strahlkraft eine Sogwirkung zu entfalten, die sich positiv im Vertrieb und in der Führungskultur auswirke. „Nehmen Sie sich Zeit und schreiben Sie Ihr eigenes ‚Wofür‘ auf“. Maximilian von Düring jedenfalls steckte mit seiner eigenen Strahlkraft die Gäste an, die dieses Thema beim abschließenden Netzwerken eifrig diskutierten. Um in Ruhe das eigene ‚Wofür‘ zu entdecken, konnte jeder das neue Buch des Referenten „Wer möchtest du gewesen sein?“ mit nachhause nehmen.

Dass „Tschakka“ innerbetrieblich out ist, darauf ging Gastgeber Jörn Kater, Regionalleiter Südniedersachsen des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW). Mit dem neuen Arbeitgebersiegel ‚Mitarbeiterorientiertes Unternehmen“, einer Initiative des BVMW Metropolregion Hannover, können Firmen ihre Arbeitgebermarke stärken, „und damit eine Sogwirkung entfalten, die gutes Personal anzieht“. Dazu mehr auf der Webseite www.morun.de

Um den „Transfer vom Sportler zum Unternehmer mit 30 Mitarbeitern“ geht es beim 18. BVMW-Business-Treff am 27. April 2017 im PS:Speicher Einbeck. Dann wird Hubert Schwarz, Extremsportler und Mental-Coach sowie Unternehmer im Bereich Nahrungsergänzungsmittel, neben seinem Vortrag auch einen Exclusiv-Workshop anbieten. bm/r

Weitere Informationen auf www.bvmw.de.