Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen 38 Cent für Regenwasser in Gieboldehausen
Die Region Gieboldehausen 38 Cent für Regenwasser in Gieboldehausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 29.11.2018
Kosten für die Entsorgung von Regenwasser steigen um 10 Cent.
Kosten für die Entsorgung von Regenwasser steigen um 10 Cent. Quelle: dpa
Anzeige
Gieboldehausen

Wie schon im Bauausschuss hat die Abwassergebührensatzung der Samtgemeinde Gieboldehausen auch den Rat mit den Stimmen der CDU passiert. Demnach bleibt die Gebühr für das Schmutzwasser in 2019 konstant. Im Bereich Regenwasserbeseitigung werden die Gieboldehäuser künftig allerdings kräftiger zur Kasse gebeten. Die Gebühr steigt von 28 auf 38 Cent pro Quadratmeter versiegelter Fläche.

Die inhaltlichen Differenzen zwischen den Fraktionen blieben allerdings auch in der Ratssitzung bestehen. „Wir halten die mehr als 30-prozentige Erhöhung nach wie vor für unverhältnismäßig“, erklärte Reiner Deeg (Grüne) am Donnerstagabend. „Fünf Cent hätten aus unserer Sicht völlig ausgereicht.“ Auch in der SPD überwiegen weiterhin die Zweifel, ob die durch die Erhöhung erzeugten Mehreinnahmen von 200 000 Euro auch wirklich für Sanierungsmaßnahmen im kommenden Jahr verwendet werden können. Rainer Lentes (SPD): „Die Frage bleibt, kriegen wir das Geld unter die Erde.“

Georg Jacobi (CDU) verteidigte die Haltung seiner Fraktion. „Das Thema verfolgt uns nun schon seit eineinhalb Jahrzehnten.“ Nach Monaten der Diskussion stehe für ihn fest, dass etwas getan werden muss. „Wer die Ausgabe scheut, der darf die Produkte nicht bestellen.“ Seine Parteikollegin Maria Bock fand jedoch deutliche Worte gegenüber der Verwaltung. Für den Fall, dass sich am Sanierungsstau nichts ändere, „dann tragen wir das künftig nicht mehr mit.“

Von Markus Scharf

Gieboldehausen Bau- und Finanzausschuss - Doppelsitzung in Wollershausen
28.11.2018
30.11.2018