Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Begehung für geplante Straßensanierung
Die Region Gieboldehausen Begehung für geplante Straßensanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 29.01.2019
Mitglieder des Bauausschusses mit Karin Wilde (3.v.l.), und Ortsheimatpfleger Alois Grobecker (2.v.r.) bei der Ortsbegehung. Quelle: Lang
Gieboldehausen

Auch Hans-Georg Laake aus dem Gemeinderat schloss sich dem Spaziergang an. Beginnend an der Kreuzung Schulstraße / St.-Laurentius-Straße gingen die Mitglieder des Bauausschusses Katharina Sommer (CDU), Theodor Sommer (GfG), Angelika Rohland (GfG), Markus Gerhardy (CDU) und den Vertretern des Fleckens und Gemeinderates die Straße ab und machten auf die Stellen aufmerksam, die dringend saniert werden sollten.

Planungen seit 2010

Seit 2010 gab es seitens des Fleckens Planungen für eine Sanierung der St.-Laurentius-Straße. Seit der Gemeinderatssitzung am 5. Dezember 2018 ist das Sanierungsvorhaben greifbar: Die Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungs GmbH (EEW) und die Harz Energie müssen Erneuerungen an der Trinkwasserleitung, den Strom- und Gasleitungen in der Straße vornehmen und Hausanschlüsse neu verlegen. Im Zuge dessen soll die Straße durch die Gemeinde instand gesetzt werden. Gleichzeitig steht Wilde im Austausch mit der Telekom, die auch neue Leitungen in die Straße legen soll.

„Wünschenswert ist, dass die Straße nicht angefasst wird, wo es nicht nötig ist“, sagte Gerhardy. „Auf der östlichen Straßenseite sollte der Gehweg erneuert werden,“ so Wilde. Bei der Begehung begutachteten die Anwesenden vorerst diesen Bereich zwischen der Kreuzung und dem Kindergarten.

Die westliche Straßenseite ist bis zum Kindergarten gepflastert und müsse nicht unbedingt saniert werden, ab dem Kindergarten tauchen allerdings asphaltierte Abschnitte auf.

Eine andere wichtige Stelle sei die verkehrsberuhigte Zone auf Höhe der Rektor-Koch-Straße. „Hier sind überall richtige Löcher in der Straße“, sagte Theodor Sommer. Den Bereich um die KGS will der Flecken noch einmal mit der Schule abstimmen, falls dort auch Sanierungsmaßnahmen auf dem Parkplatz geplant sind. „Nicht, dass die Straße gleich wieder aufgerissen wird, wenn sie gerade frisch saniert wurde“, scherzte Gerhardy.

In der anschließenden Sitzung einigte sich der Ausschuss darauf, die östliche Gehwegseite neu zu sanieren und die westliche Gehwegseite zwischen der Einmündung zu Über den Höfen und der Bushaltestelle zu pflastern. Dort, wo bereits gepflasterter Weg ist, sollen die Versorger versuchen, die Leitungen in die Straße zu legen. Zwischen der Schulstraße und der Bergstraße soll die Straße oberflächensaniert werden. Von der St.-Laurentius-Straße 5 bis zur Hektor-Koch-Straße soll ein grundhafter Ausbau stattfinden. Diesen Vorschlag gibt der Bauausschuss weiter, am Donnerstag, 7. Februar, soll er im Verwaltungsausschuss diskutiert werden.

Von Lea Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Brücke im Verlauf der Bundesstraße 27 über die Hahle in Gieboldehausen soll neu gebaut werden. In der Vorbereitung soll ein Geh- und Radweg verlängert werden. Dafür müssten Bäume und Gebüsche entfernt werden.

28.01.2019
Gieboldehausen Kommunalpolitik in Rhumspringe - Jacobi stellt Mandat zur Verfügung

Der Rhumspringer Bürgermeister und langjährige Ratsherr Franz Jacobi (CDU) beendet während der kommenden Ratssitzung am 8. Februar seine kommunalpolitische Laufbahn. Dies gab die Gemeinde jetzt bekannt.

28.01.2019
Duderstadt Aktionstag zur Bekämpfung von Unfallursachen - Polizei kontrolliert Verkehr im Eichsfeld

Das Polizeikommissariat Duderstadt hat am Montag Verkehrsteilnehmer im Eichsfeld kontrolliert. Das Augenmerk des Aktionstages lag auf zu hoher Geschwindigkeit, Alkohol/Drogen sowie Ablenkung im Straßenverkehr.

28.01.2019