Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen CDU-Landtagsabgeordneter: Hilfe im Kampf gegen Waldschäden
Die Region Gieboldehausen CDU-Landtagsabgeordneter: Hilfe im Kampf gegen Waldschäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 08.08.2019
Die Vertreter der Realgemeinden hoffen auf Unterstützung von der Landesregierung (v.l.): Christoph Bennewies (Vorsitzender der Realgemeinde Waake), Daniel Rudolph, Josef Sorhage (beide Realgemeinde Krebeck) und Thomas Ehbrecht. Quelle: r
Krebeck

Der CDU-Landtagsabeordnete Thomas Ehbrecht hat nach einem Besuch der Realgemeinde Krebeck den Vertretern weiterer Gemeinden Unterstützung bei der Bekämpfung von Waldschäden versprochen. Borkenkäfer und Trockenheit würden ein „schreckliches Bild“ hinterlassen, habe Ehbrecht gesagt.

Der Politiker habe sich einen Überblick über die momentane Lage der Fichtenbestände in Krebeck und dem angrenzenden Ebergötzer Wald zu verschafft, teilte der Leiter seines Wahlkreisbüros, Patrick Strüber, mit.

„Forstwirtschaft vor kaum zu lösenden Aufgaben“

„Unsere Wälder haben unter den klimatischen Verwerfungen erheblich zu leiden und bringen die gesamte Forstwirtschaft vor kaum zu lösende Aufgaben“, habe Ehbrecht gesagt. „Die Forstgenossenschaften und Realgemeinden sind mit der Lösung dieser Probleme derzeit schlicht überfordert, das Waldsterben hat Niedersachsen voll erwischt.“

Fichten und Buchenbestände seien „massiv bedroht“. Ehbrecht habe die Schäden in den Real- und Privatforsten von „Krebeck-Renshausen-Ebergötzen-Waake-Holzerode-Seulingen“ angesehen, so Strüber.

Verlust des Fichtenbestands in Krebeck aktuell „bei etwa 80 Prozent“

Der Vorsitzende der Realgemeinde Krebeck, Josef Sorhage, habe betont: „Die Verluste der Realgemeinde Krebeck im Fichtenbestand liegen momentan bei etwa 80 Prozent und werden weiter zunehmen.“ Auch der Buchenbestand würde unter der Trockenheit massiv leiden. Ähnlich sehe es in den Realgemeinden Waake und Ebergötzen aus.

Um die „teils schlimmen Situationen in den Beständen“ besser bewältigten zu können, „verspricht der Landtagsabgeordnete seine Unterstützung“. Er wolle sich in der nächsten Fraktionssitzung und in Kooperation mit dem Landwirtschaftsministerium dafür einsetzen, „dass das Land den betroffenen Gemeinden schnellstmögliche Unterstützung zukommen lässt“, teilte Strüber weiter mit.

Ehbrecht will sich „schnellstmöglich für Hilfsprogramme stark machen“

Konkret habe Ehbrecht gesagt: „Wir haben die Lage nach dem zweiten Trockenjahr in Folge ausführlich besprochen. Die Politik muss hier noch weitergreifende und umfassende Hilfsprogramme im Waldbau unterstützend auf den Weg bringen. Hierfür werde ich mich schnellstmöglich stark machen!“

Von Stefan Kirchhoff

Sport ist Spaß – und den gibt’s am Sonnabend, 31. August, auf dem Platz in Rhumspringe. Ab 12.30 Uhr bietet der örtliche SV Kindern an neun Stationen einen vergnüglichen Tag.

07.08.2019
Gemeinderat Wollbrandshausen - Sanierungsbedarf am Mehrzweckgebäude

Das Mehrzweckgebäude in Wollbrandshausen ist in die Jahre gekommen. Jetzt hat sich der Gemeinderat mit notwendigen Sanierungen befassen müssen.

07.08.2019

Weil er seinen Wohnsitz nach Krebeck verlegt hat, ist Florian Freckmann nicht mehr Mitglied im Gemeinderat Wollbrandshausen.

07.08.2019