Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Personalfragen bei den Gieboldehäuser Feuerwehren
Die Region Gieboldehausen Personalfragen bei den Gieboldehäuser Feuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 09.05.2019
Nachfolger gesucht durch Wechsel bei den Führungskräften bei der Feuerwehr der Samtgemeinde Gieboldehausen (v.l.): Marius Nienstedt, Frank Morick und Marc Lorenz. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Gieboldehausen

Claus Bode soll zum Ehrengemeindebrandmeister der Samtgemeinde Gieboldehausen ernannt werden. Über den Antrag und weitere Personalien der Freiwilligen Feuerwehr haben die Mitglieder des Bauausschusses am Donnerstag gesprochen.

24 Jahre Gemeindebrandmeister

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Gieboldehausen hatte den Antrag gestellt, Claus Bode wegen seiner langjährigen Verdienste in 24 Jahren als Gemeindebrandmeister die Ehrenbezeichnung zu verleihen. Er habe die Freiwillige Feuerwehr der Samtgemeinde „vorbildlich und souverän geführt und auch nachhaltig geprägt“. Bode wurde mit Wirkung vom 1. Januar durch den Landkreis Göttingen zum Abschnittsleiter Ost ernannt, weshalb er die vorherige Funktion nicht weiter ausüben konnte. Die Entscheidung soll in der Ratssitzung am Donnerstag, 16. Mai, erfolgen.

Kohlrautz soll Ortsbrandmeister bleiben

Darüber hinaus befürworteten die Ausschussmitglieder verschiedene Ernennungen und Entlassungen von Funktionsträgern der Freiwilligen Feuerwehren. Reinhard Kohlrautz soll für weitere sechs Jahre Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr Gieboldehausen bleiben. Die Funktion übe er bereits sei 2007 aus. Als dessen Stellvertreter soll Matthias Stender den bisherigen Amtsinhaber Bernd Nolte zum 8. Juni ablösen, der aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Stender ist bei der Berufsfeuerwehr in Kassel beschäftigt.

Renshausen sucht neuen Ortsbrandmeister

Ebenfalls weitere sechs Jahre soll Thomas Ahlborn Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Krebeck bleiben. Er ist seit 2013 im Amt und wirkte vorher sieben Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister. In der Ortsfeuerwehr Renshausen muss die Stelle des Ortsbrandmeisters neue besetzt werden, da Marius Nienstedt als Nachfolger Bodes in der Funktion des Gemeindebrandmeisters seinen Rücktritt erklärt hatte. Nienstedts Nachfolge soll Thorsten Rieger antreten, der bei der Berufsfeuerwehr Göttingen arbeitet.

Lorenz wird stellvertretender Ortsbrandmeister in Rüdershausen

Nachdem Obernfelds Ortsbrandmeister Frank Morick das Amt des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters übernommen hat, soll nach dem 30. Juni sein bisheriger Stellvertreter Stefan Dreimann das Amt übernehmen. Ihn vertreten wird dann Michael Fuhrmann. Eine ähnliche Situation herrscht in Rüdershausen. Ortsbrandmeister Marc Lorenz ist ebenfalls zum stellvertretenden Gemeindebrandmeister ernannt worden. Sein bisheriger Stellvertreter Steffen Degenhardt übernimmt das Amt. Während aber Morick in Obernfeld keine Doppelfunktion wollte, wird Lorenz in Rüdershausen neuer stellvertretender Ortsbrandmeister.

24 Jahre im Amt gewesen

In Lütgenhausen soll Martin Schrelle für weitere sechs Jahre die Funktion des Stellvertreters ausüben. In Rollshausen hat Ortsbrandmeister Dieter Kreis seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen erklärt. Das Amt übernehmen soll Stephan Uhde.

„Es ist vor allem herauszuheben, dass er das Amt 24 Jahre ausgefüllt hat“, sagte Samtgemeindebürgermeister Steffen Ahrenhold (CDU). Das sei eine stolze Zeit, in der sich die Feuerwehr sehr entwickelt habe, stimmte der neue Gemeindebrandmeister Marius Nienstedt zu.

Von Rüdiger Franke

Gieboldehausen Frühlingskonzert im Bürgerhaus - Vier Gesangvereine treten in Krebeck auf

Der Männergesangverein St. Josef Krebeck veranstaltet sein jährliches Frühlingskonzert. Als Gäste haben die Krebecker drei weitere Chöre eingeladen. Das Konzert beginnt am 18. Mai um 20 Uhr im Bürgerhaus.

09.05.2019

Über mehrere Jahre haben Jugendliche aus Krebeck und Renshausen am Umweltprojekt „Wir wollen mehr“ teilgenommen. Am Sonnabend, 11. Mai, ziehen sie gemeinsam mit anderen Gruppen in Krebeck Bilanz.

09.05.2019

Mitglieder und Freunde des Männergesangvereins Concordia Lindau von 1849 feiern 170-jähriges Bestehen des MGV. Die Feier am Sonnabend, 11. Mai, beginnt um 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen.

09.05.2019