Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen 25 Jahre im Familienzentrum in Gieboldehausen
Die Region Gieboldehausen 25 Jahre im Familienzentrum in Gieboldehausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 20.12.2018
Pfarrer Matthias Kaminski und das Leitungsteam Evelin Thiede (3.v.l.) und Monika Nickel (l.) gratulieren den Jubilarinnen. Quelle: r
Gieboldehausen

Drei Mitarbeiterinnen des Familienzentrums St. Antonius und Heilige Familie in Gieboldehausen haben Dienstjubiläum gefeiert. Seit 25 Jahren sind Tanja Schneider, Antje Rittmeier und Monika Keufner dort tätig.

Seit einem Vierteljahrhundert engagieren sich Tanja Schneider, Antje Rittmeier und Monika Keufner im Gieboldehäuser Familienzentrum, berichtete Monika Nickel, stellvertretende Leiterin der Einrichtung. „Sie kümmern sich täglich liebevoll um die Kleinen und haben in ihrer langjährigen Laufbahn einige Strukturwechsel des Kindergartenalltags miterlebt.“ Bei den Feiern zu den Jubiläen überbrachten die Kinder mit Liedern und Spielen ihre Dankbarkeit und ihre Freude, berichtete Nickel weiter. Pfarrer Matthias Kaminski habe den Jubilaren im Namen der katholischen Kirchengemeinde als Träger der Familienzentren für ihren Einsatz und ihre zuverlässige Mitarbeit gedankt. Dank sprach auch das Leitungsteam mit Evelin Thiede und Monika Nickel aus.

Von Rüdiger Franke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Landfrauenverein Bodensee plant gleich zu Beginn des neuen Jahres eine Krippenfahrt – und zwar am 3. Januar.

20.12.2018

Ein Schaden in fünfstelliger Höhe ist bei einer Brandstiftung in Obernfeld entstanden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

19.12.2018
Gieboldehausen Pfadfinder bringen Flamme aus Bethlehem - Friedenslicht in Gieboldehausen angekommen

Pfadfinder haben das Friedenslicht aus Bethlehem nach Gieboldehausen gebracht. „Wir lassen es aufleuchten gegen Gewalt und dümmlichen Fremdenhass“, sagte Pfadfinderin Julia.

19.12.2018