Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Esskastanie und Ulme neu im Baumpark Bilshausen
Die Region Gieboldehausen Esskastanie und Ulme neu im Baumpark Bilshausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 26.04.2019
Adelheid Strüber und Walter Schum sen. pflanzen die Bäume der Jahre 2018 und 2019 im Bilshäuser Baumpark. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Bilshausen

„2013 ist die Idee entstanden, jedes Jahr den Baum des Jahres zu pflanzen“, erzählte Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis (CDU). Zu dem Zeitpunkt hätten Weiden und Birken am Sportplatz gefällt werden müssen und alle seien sich einig gewesen, dass neue Bäume angepflanzt werden. Im Rat sei dann beschlossen worden, einen Baumpark anzulegen. 

In Hufeisenform gepflanzt

Damit es nicht so lange dauert, bis die Lücken wieder gefüllt sind, wurden bei der ersten Pflanzaktion gleich die Bäume aus den Jahren 1989 bis 2013 nachgepflanzt. „Die Bäume wurden in Hufeisenform um den A-Platz gesetzt“, sagte die Bürgermeisterin. Doch schon bei der ersten Aktion hätten nicht alle Bäume Platz gefunden, so dass eine erste Reihe im hinteren Bereich des Brennplatzes neben dem B-Platz angefangen werden konnte. Mittlerweile wachsen 32 unterschiedliche Bäume am Sportgelände. Gepflanzt werde alle zwei oder drei Jahre. Zuletzt hatten Gastwirt André Venjakob und Samtgemeindebürgermeister Steffen Ahrenhold die Bäume 2016 und 2017, eine Winterlinde und eine Rotfichte, in die Erde gesetzt.

Kleine Warteliste

„Jedes Jahr haben sich im Vorfeld Firmen, Vereine und auch Privatleute gemeldet, die den Baum stiften“, erzählte Kreis. Es gebe sogar noch eine kleine Warteliste. Eine Plakette auf einem kleinen Pfosten nennt den jeweiligen Spender. Adelheid Strüber beteiligt sich in Erinnerung an ihren verstorbenen Mann Carl. „Für ihn war Bilshausen sein ein und alles. Er hätte das sicher gewollt.“ Die Esskastanie finde sie sehr schön. „Das ist ein Baum der sehr groß wird.“ Walter Schum sen. feiert im August seinen 90. Geburtstag. An diesen Anlass soll die neue Ulme erinnern. „Das ist eine schöne Überraschung“, sagte er. Ihm habe im Vorfeld keiner etwas verraten.

Blühwiese

Das Pflanzen und die Nachpflege der Bäume übernehme die Gärtnerei Grünewald aus Hilkerode, berichtete die Bürgermeisterin. Der Bauhof kümmere sich um das Gießen, denn die Pflege der Fläche zähle mit zu den Aufgaben. Angrenzend an den Baumpark will die Gemeinde noch eine Blühwiese anpflanzen, verriet Kreis. Am Freitag zogen zwei Störche über den Bereich. Adelheid Strüber hoffte, dass die sich in dem Nest auf dem Werl ansiedeln, dessen Bau sie im vergangenen Jahr angeregt hatte.

Die Tafel erinnert an die Spender der Bäume des Jahres. Quelle: Rüdiger Franke

32 Bäume des Jahres wachsen am Sportplatz

Folgende Bäume des Jahres sind im Baumpark am Sportplatz in Bilshausen gepflanzt worden:

1989 Stieleiche

1990 Buche

1991 Sommerlinde

1992 Bergulme

1993 Speierling

1994 Eibe

1995 Spitzahorn

1996 Hainbuche

1997 Eberesche

1998 Wildbirne

1999 Silberweide

2000 Sandbirke

2001 Esche

2002 Wacholder

2003 Schwarzerle

2004 Weißtanne

2005 Rosskastanie

2006 Schwarzpappel

2007 Waldkiefer

2008 Walnuss (2x)

2009 Bergahorn

2010 Vogelkirsche

2011 Elsbeere

2012 Lärche

2013 Holzapfel

2014 Traubeneiche

2015 Feldahorn

2016 Wintelinde

2017 Fichte

2018 Esskastanie

2019 Ulme

Von Rüdiger Franke

Mehr als 400 Gläubige haben am Donnerstag an der Seniorenwallfahrt in Germershausen teilgenommen. Die Messe zelebrierte Pfarrer Eberhard Jacob aus Berlingerode.

26.04.2019
Gieboldehausen Start der Exkursion in Gieboldehausen - Naturwanderung in die Rhumeaue

Franz-Josef Lange organisiert eine Naturwanderung in die Rhumeaue zwischen Gieboldehausen und Bilshausen. Termin für die Exkursion ist Sonntag, 28. April.

25.04.2019

Die Bilshäuser Postagentur Schum besteht seit 20 Jahren und ist damit eine der ältesten im Landkreis. Im Zuge der Postreform Mitte der 1990er-Jahre wurden viele kleine Postämter durch Partnerfilialen ersetzt.

24.04.2019