Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Flecken Gieboldehausen Gieboldehäuser Angler säubern Uferböschungen von Hahle und Rhume
Die Region Gieboldehausen Flecken Gieboldehausen Gieboldehäuser Angler säubern Uferböschungen von Hahle und Rhume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.03.2019
Jede Menge Müll: Die Gieboldehäuser Angler waren an Rhume und Hahle unterwegs. Quelle: r
Anzeige
Gieboldehausen

Ausgestattet mit Keschern und Müllsäcken gingen vierzehn Männer – aufgeteilt auf mehrere Gruppen – entlang der Flüsse. Sie sammelten Abfälle aus dem Wasser und an den Uferzonen. Gemeinsam wurde anschließend der Müll am Vereinsheim zusammengetragen.

Dabei stellten die Helfer, die teilweise seit Jahren an dieser Aktion teilnehmen fest, dass wiederholt mehr Unrat als bei den Reinigungen zuvor gefunden wurde. Während ein Teil der Verschmutzung durch Hochwasser angeschwemmt werde, werden auch immer wieder große Mengen bewusst entsorgter Gegenstände gefunden. So berichten die Angelfreunde – mit Unverständnis – beispielsweise von am Ufer abgelegten Autoreifen und anderem Müll. Diese mutwillige Umweltverschmutzung sei als rücksichtslos und gefährde insbesondere die Wasserqualität und die Tierwelt. Um diese zu erhalten, will der ASV mit seiner Reinigungskation zum Umweltschutz beitragen und Verantwortung für die Gewässer übernehmen.

Anzeige

Beteiligt an der Aufräumaktion waren: Daniel Heine, Reinhard Hammer, Philip Rose, Sergej Müller, Sebastian Ohm, Mark Hedt, Willi Peschka, Hubertus Rohde, Niklas Rohde, Andre Gauer, Mike Röse, Detlef Knieriem, Willi Rexhausen (v.l.) und Matthias Müller (nicht auf dem Foto).

Von Kathrin Lienig