Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Investitionen in Infrastruktur
Die Region Gieboldehausen Investitionen in Infrastruktur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 27.12.2017
Quelle: GT
Anzeige
Krebeck

Die Infrastruktur in Krebeck und Renshausen soll im kommenden Jahr durch Investitionen in vielen Bereichen gestärkt werden. Die Mitglieder des Gemeinderates haben während ihrer jüngsten Sitzung einstimmig für den vorgelegten Haushalt votiert.

Um sichere Straßenverhältnisse während der Dunkelheit zu schaffen, will die Gemeinde die Straßenlampen auf LED-Technik umrüsten. „Da soll der Auftrag im kommenden Jahr vergeben werden“, kündigte Bürgermeister Frank Dittrich (CDU) an. Die Mittel dafür stünden zur Verfügung. „Wir wollen das entsprechend angehen“, sagte Dittrich. Der Sicherheit dienten auch Rauchmelder, die Leben retten könnten und wie bereits im Kindergarten in öffentlichen Gebäuden angebracht werden sollen.

Kriegerdenkmal soll saniert werden

Die Sanierung des Kriegerdenkmals, das als Mahnmal gesehen werde, sei ein weiteres Investitionsprojekt. Es habe die „Erhaltung der Erinnerungskultur“ und „die Bewahrung der Historie für künftige Generationen“ als Ziel.

Angegangen werden solle im kommenden Jahr außer der Sanierung von Bürgersteigen unter anderem die Erneuerung der Mönchstraße und der Burgstraße in Renshausen. Auf der Liste der geplanten Investitionen stehen auch der Endausbau im zweiten Abschnitt des Neubaugebietes Töpferöfen in Krebeck und der Endausbau Am Kirchberg / Zum Angerbach in Renshausen. Gelder stünden auch für das Erstellen eines Flächennutzungsplans und das Projekt „Jung kauft Alt“ bereit, das die Erhaltung alter Baubsubstanz und die Ansiedlung junger Familien fördere.

Mittel gebe es zudem für die Umstellung der Beleuchtung in der Sporthalle auf LED-Technik, den Anstrich der dortigen Flure und die Erneuerung der Belüftungsanlage. Mit verschiedenen Vorhaben soll dem Kindergarten „der Feinschliff gegeben werden“, kündigte der Gemeindebürgermeister an. So sei der Austausch von Fenstern in der blauen Gruppe vorgesehen. „Wir werden uns dann auch in der roten Gruppe die Fenster angucken müssen“, so Dittrich. Ob dort der Austausch in 2018 oder 2019 erfolge, sei noch offen. Geplant sei. die defekten Spielgeräte am Spielplatz Über dem Töpferofen zu sanieren und eventuell noch ein Abstellplatz für Kinderwagen an der Kindertagesstätte zu schaffen.

Gemeinde möchte Finanzkraft stärken

Am Bürgerhaus in Krebeck und Dorfgemeinschaftshaus in Renshausen soll eine Terrasse angebaut und für das Krebecker Bürgerhaus außerdem eine neue Musikanlage und ein Rednerpult angeschafft werden. Ein weiteres Ziel ist, durch die Erhöhung der Grundsteuern A und B die Finanzkraft zu stärken und Erträge zu erzielen, die notwendig seien, um kommunale Aufgaben zu erfüllen.

Von Axel Artmann

Die Entwicklung des Neubaugebietes Teufelsgraben ist ein Schwerpunkt im Investitionsplan der Gemeinde Bilshausen für das kommende Jahr. Die Mitglieder des Gemeinderates haben während ihrer jüngsten Sitzung einstimmig für den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung 2018 votiert.

21.12.2017

Die Mitglieder des Fördervereins der Grundschule Bilshausen haben zusammen mit Lehrern und Mitarbeitern der Schule einen Adventsbasar organisiert. Der Erlös geht an den Förderverein der Grundschule.

21.12.2017

Das beste Blatt entscheidet: Pokerbegeisterte aus der Region treffen sich einmal im Monat im Restaurant Amtsrichter in Gieboldehausen, um den Südniedersachsen-Meister zu ermitteln. Ausrichter ist der örtliche, rund 30 Mitglieder zählende Skat- und Spielverein (SSV) Gesellige Kameraden.

18.12.2017