Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Gewehr und Lichtpunktanlage gestohlen
Die Region Gieboldehausen Gewehr und Lichtpunktanlage gestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 25.02.2017
Von Nadine Eckermann
Quelle: dpa
Anzeige
Rollshausen

"An dem Waffenschrank haben sich die Täter die Zähne ausgebissen", erklärte Martin Boetzel, Schießsportleiter beim Schützenverein Rollshausen von 1929 auf Anfrage. Der massive Stahlschrank sei so gut gesichert gewesen, dass auch Gewalteinwirkung nicht genügt habe, ihn aufzuhebeln. Auch im Ganzen hätten ihn die Täter unmöglich abtransportieren können, da der Schrank ein Gewicht von mehreren Hundert Kilogramm auf die Waage bringe. "Außer einigen Lack-Kratzern und Beulen ist nichts passiert", erklärte Boetzel erleichtert. Der Schrank sei noch vollkommen funktionstüchtig. Schließlich hätten sich in dem Schrank Sportwaffen befunden, die - in falsche Hände gebracht - gefährlich sein könnten. Stattdessen hätten die Täter nur Sportgeräte ergattert, die schon Kinder benutzen dürften, da sie vollends ungefährlich seien. "Wir lassen Kinder ab etwa acht bis zehn Jahren damit trainieren", so der Trainer.

Außer den Sportgeräten sei noch etwas Handgeld gestohlen worden. Da bisher nicht bekannt sei, ob die Täter auch in der Mehrzweckhalle Beute machten und wie hoch der Sachschaden dort ist, sei die Gesamtschadenshöhe noch nicht bekannt, teilte die Polizei mit. Die Beamten gehen davon aus, dass die Taten im Zusammenhang stehen, also möglicherweise von denselben Tätern ausgeführt wurde. Zeugen werden gesucht, die in der Nacht zu Donnerstag Beobachtungen gemacht haben. Da im Schützenhaus am Mittwochabend noch Training gewesen sei und in der Mehrzweckhalle bis gegen 22 Uhr Vorbereitungen für den Karneval getroffen wurden, sei der Zeitraum des Einbruchs relativ eng, so Boetzel.

Anzeige

Karnevalsfeiern finden statt

Entdeckt wurden die Einbrüche durch Zufall: Um zu testen, ob Arbeiten an Leitungsschäden erfolgreich waren, ging der Schießsportleiter ins Schützenhaus. Dort sah er "die Verwüstung". Der an den Arbeiten beteilgte Bürgermeister Rollshausens, Claus Bode, habe daraufhin in der Mehrzweckhalle nach dem Rechten sehen wollen - und festgestellt, dass auch dort eingebrochen worden sei. "Es sind Türen eingetreten worden, außerdem ist ein Fenster kaputt", erklärte Bode. Der Schaden sei aber noch nicht vollends zu überblicken, möglicherweise fehlten auch Elektrogeräte. Damit die Karnevalsveranstaltungen am Wochenende stattfinden könnten, seien die Schäden zunächst provisorisch behoben worden.

Hinweise nimmt die Polizei Duderstadt unter Telefon 05527/98010 entgegen.