Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Abschluss des Projekts „Wir wollen mehr“ in Krebeck
Die Region Gieboldehausen Abschluss des Projekts „Wir wollen mehr“ in Krebeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 09.05.2019
Beim Projekt "WirWollenMehr" haben Jugendliche aus Krebeck und Renshausen Klimaschutz-Maßnahmen umgesetzt. Quelle: Markus Hartwig
Krebeck

In den vergangenen Jahren haben Jugendliche aus Krebeck und Renshausen mit neun weiteren Jugendgruppen aus ganz Deutschland am bundesweiten Umweltprojekt „Wir wollen mehr“ teilgenommen. Sie haben nach Angaben der Verantwortlichen aus Krebeck und Renshausen das Vertrauen der Organisatoren Zentrum für Interdisziplinäre Risiko - und Innovationsforschung und Institut für Energie- und Umweltforschung ausgesprochen bekommen, die vom Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz geförderte nationale Klimaschutzinitiative mit einer Bilanzveranstaltung in Krebeck zu organisieren. Die einzelnen Jugendgruppen haben unterschiedliche Aktionen in ihren Gemeinden organisiert, die sie bei der Bilanzveranstaltung vorstellen werden. Beginn der offiziellen Vorstellung ist am Sonnabend, 11. Mai, um 17.30 Uhr im Bürgerhaus in Krebeck, Adolph-Heine-Weg. Weitere Bestandteile des Treffens der Jugendgruppen sind unter anderem Klimaschutzspiele und eine Jugenddisco.

Jugendliche stellen Lehmofen her

Die Jugendgruppen aus Krebeck und Renshausen haben vor einigen Jahren in Krebeck einen Lehmofen, Marke Chulo Nepal, selber hergestellt. Diese Aktion sei zeitintensiv und anstrengend gewesen. „Uns wurde durch dieses Projekt bewusst, was ein Ofenbauer in Nepal leisten muss, um 10 Euro zu verdienen. Das ist der Preis für eine komplette Ofenanlage“, heißt es in einer Mitteilung der Jugendlichen.

Die Jugendlichen unterstützen dieses Projekt, weil dadurch kleine Kinder nicht mehr in offene Feuer-und Kochstellen fallen können, und somit Brandverletzungen verhindert werden könnten. Außerdem werde beim Gebrauch eines Lehmofens nur noch ein Drittel des Brennmaterials für die gleiche Heizleistung benötigt. Dadurch gebe es eine große CO2 Einsparung.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitglieder und Freunde des Männergesangvereins Concordia Lindau von 1849 feiern 170-jähriges Bestehen des MGV. Die Feier am Sonnabend, 11. Mai, beginnt um 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen.

09.05.2019
Gieboldehausen Jugendliche geben ihre Stimme ab - U18-Wahl in der Samtgemeinde Gieboldehausen

Nachwuchs für Politik interessieren: Die Europa-Wahl ausprobieren können Kinder und Jugendliche in Gieboldehausen. Gleichzeitig sollen ihre Wünsche für die Samtgemeinde abgefragt werden.

08.05.2019
Gieboldehausen Weil in Rüdershausen und Göttingen - Ministerpräsident informiert sich vor Ort

Südniedersachsen war Ziel bei zwei Terminen des niedersächsischen Ministerpräsidenten. Über den Handwerksbetrieb Diedrich informierte sich Weil in Rüdershausen, anschließend war er beim ASC in Göttingen.

08.05.2019