Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Swagger zurück beim Open air in Krebeck
Die Region Gieboldehausen Swagger zurück beim Open air in Krebeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 07.07.2019
Swagger spielen beim Open air in Krebeck. Das Vorprogramm bestreiten Afterwork. Quelle: Rüdiger Franke
Krebeck

 Das Festival in Krebeck hat seit vielen Jahren Tradition. „Angefangen haben wir mal mit Blasmusik im Zelt“, erzählt Adolf Knöchelmann, Sprecher des ausrichtenden KSCneV. Seit mehr als zehn Jahren tritt aber nun schon die Thüringer Band Swagger auf. Das Open air ist mittlerweile ein fester Termin im Tourkalender der Band und auch der Eichsfelder Musikfans. Nur 2018 ist das Konzert seitens der Organisatoren abgesagt worden, weil der NDR am selben Termin mit seiner Sommertour nach Duderstadt kam. „Wir haben Euch vermisst“, ruft der Sänger ins Publikum, dass sich gleich zu Beginn vor der Bühne versammelte.

Bilder vom Open air:

Swagger spielen beim Open air in Krebeck. Das Vorprogramm bestreiten Afterwork.

Bunt gemischt

Pünktlich mit der Band begann es zu regnen. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Mit „Lovedrunk“ und „Paradise“ starteten die Mannen aus Thüringen ihr Programm. Bis spät in die Nacht heizte das Quintett den Krebeckern ein. „Sind auch Seulinger hier?“ fragte Thews. Dort hatte die Band kurz vorher beim Schützenfest aufgetreten. Das Publikum in Krebeck war wie immer bunt gemischt durch alle Generationen. Ebenso bunt gemischt hatte die Band ihr Programm zusammengestellt. Auf die beiden jungen Songs folgte mit „Down under“ von Men at Work gleich ein Klassiker aus den 80ern.

Swagger spielen beim Open air in Krebeck. Quelle: Rüdiger Franke

Medleys und mehr

Immer wieder hatten die Musiker auch Medleys eingebaut. Im Schnelldurchlauf wurden dabei zum Beispiel die 90er, Lieder der Atzen oder von Mallorca-Partys aber auch Disco mit unter anderem „Daddy Cool“, „I will survive“ und „YMCA“ präsentiert. Aber auch ganz neue Lieder wie Michael Schultes „Back to the Start“ beziehungsweise „Deutschland“ und „Radio“ von Rammsteinwaren im Repertoire vorhanden.

Das Vorprogramm bestreiten Afterwork. Quelle: Rüdiger Franke

Afterwork zum Auftakt

Schon im Vorprogramm hatte Afterwork ein abwechslungsreiches Programm bekannter Rocksongs präsentiert. Die sieben Musiker aus der Region spielten sich dabei von Marius Müller-Westerhagens „Mit 18“ über Peter Maffays „Sonne in der Nacht“ und Thin Lizzys „Whiskey in the Jar“ bis zu VolbeatsLola Montez“.

Von Rüdiger Franke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem erfolgreichen „Jugendforum“ in Bilshausen hat der Gemeinderat jetzt der Einrichtung eines Jugendraumes im ehemaligen Feuerwehrhaus zugestimmt.

02.07.2019

24 Mannschaften hatten sich für das diesjährige Beachvolleyball-Turnier (kurz: Bivo Batu) in Gieboldehausen angemeldet. Der härteste Gegner dürfte die Hitze gewesen sein. Trotzdem kamen Sport und Spaß nicht zu kurz.

30.06.2019

Schwerste Verletzungen hat ein Motorradfahrer am Sonnabendnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 27 erlitten. Das Krad war frontal mit einem Auto kollidiert. Dessen Fahrerin wurde schwer verletzt.

02.07.2019