Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Lesefest im Familienzentrum
Die Region Gieboldehausen Lesefest im Familienzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 15.11.2017
Kinder schauen sich ein Bilderbuch im Lesezelt an.
Kinder schauen sich ein Bilderbuch im Lesezelt an. Quelle: Art
Anzeige
Gieboldehausen

Mit einem Lesefest beteiligt sich das Familienzentrum Gieboldehausen am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen. Kinder präsentieren am Freitag, 17. November, von 15 bis 17.30 Uhr im Gebäude St. Antonius einige Projekte, außerdem gibt es Programm mit Prominenten der Region, Schülern der KGS und weiteren Teilnehmern.

„Lesen ist die zentrale Kulturkompetenz in unser Informationsgesellschaft. Daher müssen wir Lesefähigkeit fördern und die Freude am Lesen so früh wie möglich wecken“, sagt Evelin Thiede, Leiterin der Familienzentren St. Antonius und Heilige Familie. Die Einrichtungen nehmen seit 2013 am Modellprojekt „Von der Kindertagesstätte zum Familienzentrum des Landkreises Göttingen“ teil und bauen ihr Angebot kontinuierlich aus.

Kinder stellen ihre Lieblingsbücher vor

Die Vorbereitungen für das Lesefest laufen bereits seit längerem in den Gruppen, so Thiede. Unterstützt von ihren Eltern hätten die Krippen- und Kindergartenkinder eine Bücherei mit ihren Lieblingsbüchern zusammengestellt. Jedes Buch enthält einen Einleger mit Foto, Namen und Begründung des Kindes, warum es das favorisierte Buch ist. Die Auswahl reicht von Sach- bis zu Bilderbüchern. Während der zweijährige Linus gerne etwas über Hasen liest, stöbert der gleichaltrige Lennard am liebsten in Büchern über St. Martin. Bei Mädchen stehe die „Eisprinzessin“ hoch in der Lesegunst.

Die Kinder hätten sich in den Gruppen gegenseitig die Bücher vorgestellt und schließlich eine Auswahl für die prominenten Vorleser beim Lesefest getroffen, erklärt Thiede. Dies seien Kreisrat Marcel Riethig, die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Göttingen, Sigrid Jacobi, Samtgemeindebürgermeister Steffen Ahrenhold, Fleckenbürgermeisterin Maria Bock sowie Pfarrer Matthias Kaminski.

Die Kinder hätten außerdem eine eigene Geschichte gestaltet, für die sie sich alle Bestandteile von der Einleitung über die Hauptperson bis zum Ort des Handelns selber ausdachten. „Sie lernen Ideen strukturiert umzusetzen und grafisch zu gestalten“, beschreibt Thiede den pädagogischen Ansatz. Die Geschichte werde beim Lernfest vorgestellt und der Entstehungsprozess den Besuchern in einer Powerpoint-Präsentation gezeigt.

Die Familienzentren nehmen seit August 2017 am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil, über das die Sprachfachkräfte Anna Bose und Louisa Wacker finanziert würden. In diesem Rahmen sei eine Kooperation mit der KGS Gieboldehausen entstanden. Angeleitet von ihrer Deutschlehrerin Lena Sander schlüpften Schüler der Klasse 7b in die Rolle der Lehrenden, um den Kindergartenkindern wöchentlich aus geeigneten Büchern vorzulesen.

„Book Slam“ mit Rap und Gedichten

Während des Kunstunterrichtes hätten die KGS-Schüler ihre Lieblingsbücher vorgestellt und Plakate dazu erstellt, berichtet Thiede. Die Plakate würden beim Lesetag ausgestellt, durch eine Jury bewertet und um 17 Uhr prämiert. Außerdem hätten die Schüler ein „Book Slam“ kreiert. Sie wollen um 16.30 Uhr in Rap- oder Gedichtform erklären, was für Ihr ausgewähltes Buch spreche. In einem Quiz gehe es außerdem darum, Buchtitel den Autoren zuzuordnen.

Barbara Merten und Dr. Cornelie Hildebrandt von den Göttinger Schülerlestagen erzählen mit dem Kamishibai die Geschichte „Fridenesia“, Eltern könnten sich über die örtliche Pfarrbücherei und Buchangebote aus dem örtlichen Fachgeschäft Willi Döring informieren, Kinder kreativ werden und unter anderem Lesezeichen gestalten. Monika Huelskemper vom Landkreis Göttingen will Eltern eine Einführung in das dialogische Vorlesen geben. Hinzu kommen Verpflegungsangebote, sagt Thiede. Ein Beitrag mit O-Tönen der Kinder werde am Donnerstag um 10.30 und 11.30 Uhr bei Radio ffn ausgestrahlt, kündigt sie an.

Von Axel Artmann

13.11.2017
Gieboldehausen Einbruchschutz und falsche Polizisten - Präventionsarbeit an der Haustür
12.11.2017