Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Letzte Vorbereitungen für das Country-Weekend laufen
Die Region Gieboldehausen Letzte Vorbereitungen für das Country-Weekend laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 14.06.2019
Bei der Country Night & Country Weekend beeindruckt die Band Truck Stop im vergangenen Jahr das Publikum in, Bilshausen. – In diesem Jahr sind die Musiker wieder dabei. Quelle: Foto: Pförtner
Bilshausen

Der Countdown läuft: Am Freitag, 14., und Sonnabend, 15. Juni, startet das 20. Country-Weekend in Bilshausen mit Truck Stop. Für die Stars der deutschen Country-Szene wird bereits die Hightech-Bühne aufgebaut.

Die Größe der Bühne, einige weitere Details und die erforderliche Technik wurden von der Band detailgenau vorgegeben, erklärt Uwe „Atze“ Engelhardt, Vorsitzender des Country- und Westernclubs Bilshausen (CWC) als Veranstalter. Schließlich sollen die Fans beim großen Auftritt am Sonnabend das bekommen, was sie erwarten: eine professionelle Truck-Stop-Show. „Deshalb baut die Bühne auch eine Profi-Firma aus Göttingen auf“, sagt Engelhardt.

Seit 45 Jahren im Musikgeschäft

Truck Stop ist seit mehr als 45 Jahren im Musikgeschäft. Gründungsmitglied „Teddy“ Ibing sitzt heute noch am Schlagzeug. Die anderen Bandmitglieder sind zum Teil auch schon seit Jahrzehnten dabei. Mit Hits wie „Ich möcht so gern Dave Dudley hörn“, „Take it easy, altes Haus“ und „Der wilde, wilde Westen“ sind die Hamburger Cowboys berühmt geworden.

Nach dem riesigen Erfolg beim Country-Weekend im vergangenen Jahr wurde Truck Stop auch zum 20-jährigem Bestehen des CWCs eingeladen. „Wir freuen uns, dass das wieder geklappt hat“, sagt Engelhardt im Kreis der freiwilligen Helfer. Die sind alle seit Tagen dabei, den Festplatz für das Groß-Event herzurichten. Manche haben schon die Campingausrüstung ausgepackt – das Leben spielt sich in den nächsten Tagen auf dem Festplatz ab. Am vergangenen Wochenende wurden bereits die Absperrungen errichtet. „Gestern haben wir hier unter dem Sonnendach gesessen und gewartet, dass es aufhört zu regnen. Wäre ärgerlich, wenn der ganze Platz aufweicht. Aber nun trocknet alles gut ab“, zeigt sich Engehardt erleichtert über den Sonnenschein.

Linedance-Workshop und Westernsound

Beginn ist am Freitag, 14. Juni, um 18.30 Uhr. In einem Linedance-Workshop können auch Ungeübte ein paar Basisschritte lernen. Country-Musiker Willie aus Braunschweig gibt dann den Takt vor. In den Pausen sorgt DJ Alex für passenden Westernsound.

Am Sonnabend ist ebenfalls um 18.30 Uhr Einlass. Nach dem Vorprogramm mit Willie wird Truck Stop auftreten. Für Spätentschlossene sind noch Karten an der Abendkasse zu haben.

Ein Trecker tuckert über den Festplatz. Auf dem Anhänger stapeln sich zusammengeklappte Bierzeltgarnituren. Die müssen alle abgeladen und aufgestellt werden. Jeder packt mit an, wo man gebraucht wird: beim Aufbau der Theken und Catering-Stände, beim Sonnenschutz über den Sitzplätzen und am Kassenbereich. Auch die riesigen Campingbusse mit Amerika-Design wurden schon eingewiesen. Davor haben die Händler ihre Stände mit passendem Cowboy-Equipment positioniert, wo Country-Fans sich mit Stetsons, Fransenwesten, Amuletten und Lederwaren aller Art eindecken können.

Feuerwehr pumpt 6000 Liter Wasser

Unterstützung gibt es auch von der Freiwilligen Feuerwehr Bilshausen, nicht nur als Brandwache beim Konzert. Praktischerweise fließt die Beeke unterhalb des Sportplatzes entlang. „Wir pumpen aus dem Bach ungefähr 6000 Liter Wasser in die Container der Bühnenbaufirma“, erklärt Karla Müller, stellvertretende Ortsbrandmeisterin. Mit den Containern werden die Planen an der Bühne beschwert. „Für die Bühnenbauer ist es einfacher, vor Ort die Container aufzufüllen, statt mit so schweren Geräten anzureisen“, erklärt Müller. Auch beim Country-Weekend selbst werden die Feuerwehr und weitere örtliche Vereine an den Catering-Ständen mithelfen.

100 Quadratmeter für Linedancer

Da Linedance gerade voll im Trend liegt und die Zahl der Tänzer immer größer wird, hat der Countryclub wieder eine 100 Quadratmeter große Tanzfläche aufgebaut. „Die wird in diesem Jahr aber nicht ganz so dicht vor der Bühne sein“, sagt Engelhardt. Im vergangenen Jahr sei es für die Tänzer etwas eng geworden zwischen den ganzen Truck-Stop-Fans, die ebenfalls dicht vor die Bühne wollten.

Selbst das Catering soll nach Western schmecken: Mit Burgern vom eigens angereisten Bikertreff Don´s Diner, Grillgut, Crepes, Cocktails, Long Drinks und den üblichen Kaltgetränken sollte für jeden etwas dabei sein, hofft Engelhardt.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Haltbarkeit statt Naturmaterial setzt die Arbeitsgemeinschaft Rhumequelle. Die Besucherplattformen und Geländer aus Robinienholz sind durch Kunststoff- und Metallkonstrukte ersetzt worden.

14.06.2019

Eine neue Terrasse erhält das Bürgerhaus in Krebeck. Das haben die Mitglieder des Rates der Gemeinde am Mittwochabend einstimmig beschlossen. Sie einigten sich auch die Ausstattung mit neuen Stühlen.

13.06.2019

Der Erdbeerhof Keufner aus Gieboldehausen hat die Erdbeersaison eingeläutet. Ab Freitag, 14. Juni, sind die Selbstpflückfelder in Gieboldehausen und Herzberg geöffnet.

13.06.2019