Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Hexen, Feuer und Maibäume zum Maisprung
Die Region Gieboldehausen Hexen, Feuer und Maibäume zum Maisprung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 29.04.2019
Maifeuer werden in zahlreichen Orten die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai erhellen. Kleines Foto: Die Hexe soll in Desingerode verbrannt werden. Quelle: Rüdiger Franke / r
Duderstadt / Gieboldehausen / Radolfshausen

Traditionelle Bräuche für den Maisprung gibt es verschiedene. Auch in der Region stehen am 30. April Maifeuer, Maibaum und Walpurgis auf dem Programm.

„Ganz schlechtes Wetter“ ist nach Angaben von Schriftführer Ansgar Friedrich vor einigen Jahren schuld gewesen, dass der Rüdershäuser Carnevals Club sein Osterfeuer verschieben musste. „Wir haben das Feuer dann am Vorabend des 1. Mai ausgerichtet und sind seither bei dem Termin geblieben.“ Es könne zwar auch am 30. April regnen, aber zumindest seien die Temperaturen besser. Und weil es irgendwie dazugehöre, werde auch eine Hexe gebastelt, die oben auf den großen Haufen gestellt werde.

Walpurgis-Aufführung

Den Brennstapel haben die Rüdershäuser Karnevalisten bereits am Sonnabend neben der Klus aufgeschichtet. Der Abend beginne um 19 Uhr. Einer der beiden Vorsitzenden werde das Feuer bei Einbruch der Dunkelheit anstecken. „Wir freuen uns vor allem, dass die Veranstaltung auch von jungen Leuten gut angenommen wird“, sagt Friedrich. Es seien alle Generationen vertreten.

Hexen stehen bei der Walpurgisfeier in Holzerode im Fokus. Um 19 Uhr werde ein kleines Lagerfeuer am Grillplatz entzündet, erzählt Ilsemarie Dankenbrink, Spielleiterin der Laienspielgruppe. Zur Dämmerung werde von den Jugendlichen ein Hexenstück aufgeführt. Dazu gebe es für Kinder auch die Möglichkeit, sich zu Hexen schminken zu lassen.„Wir organisieren die Veranstaltung schon seit etwa 40 Jahren“, so Dankenbrink. „Das ist mittlerweile ein fester Termin in Holzerode.“

Eine Hexe wird auch in Desingerode verbrannt – um Mitternacht. Die habe Ilona Weber bereits gebastelt, verrät Ortsbürgermeister Dennis von Ahlen. Und gemeinsam mit Eva Welle und Klaudia Maring habe sie auch den Kranz für den Maibaum erstellt. Mit dem Aufstellen des etwa zwölf Meter hohen Maibaums an der Linde am Dorfplatz beginne um 18 Uhr das Fest zum Maisprung. Danach gehe es am Pfarrheim weiter.

Open-Air-Rock, Mittelalterfest und eine Maikönigin

In vielen Orten der Region wird der Maisprung gefeiert. Eine Auswahl:

Göttingen: „Älterenabend – Tanz in den Mai“ ist am Dienstag, 30. April, angesagt. Die Party mitten im Wald beginnt um 21 Uhr im Alten Tanzsaal am Kehr in Göttingen, Borheckstraße.

Zur Walpurgisnacht rocken sie wieder die Burg Scharfenstein: Ein Open-Air-Konzert mit der Classic-Rock-Band TM6 stimmt am Dienstag, 30. April, auf den Maisprung im Burghof ein. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

„Tanz in den Mai“ heißt es am Dienstag, 30. April, in Dahlenrode. Mit der Kapelle „Ohrwurm“ beginnt um 20 Uhr „eine rauschende Tanznacht“ in Bartrams Scheune mitten im Ort.

Eine Western Saloon Party steht am 30. April ab 18 Uhr auf der Dream Ranch in Billingshausen auf dem Programm. Live Musik gibt es von Six Pack Corner. Dazu sind ein Linedance-Pow-Wow und ein großes Feuerwerk geplant.

The Jenglers rocken mit den Besuchern im Schwarzen Bären in Förste in den Mai. Los geht es um 19 Uhr. Mit am Start ist auch die Band Einstellungssache.

Ein Mittelalterspektakel wird in Schierke am 29. und 30. April geboten. Höhepunkt ist der Auftritt der Gruppe Feuerschwanz in der Walpurgisnacht am 30. April. Auf dem mittelalterlichen Erlebnismarkt präsentieren sich erneut zahlreiche Handwerker, Händler und Tavernen, sowie Gaukler, Wikinger, Ritter und Tänzer. Kinder unter 14 Jahre haben freien Eintritt.

Das Maibaumfest in Ballenhausen beginnt um 12 Uhr am Grenzsteinplatz. In dessen Verlauf soll unter anderem ein Maibaum aufgestellt werden soll. Die Ballenhäuser küren außerdem ihre Maikönigin.

Auf dem Parkplatz vor dem Old Sailor in Seeburg spielen ab 13 Uhr die Blue Birds. Dazu gibt es Essen und Getränke. Auch eine Hüpfburg wird aufgebaut. Der Eintritt ist frei.

Neuer Foodtruck

In Immingerode steht der Maibaum schon. „Wir brauchten dafür die technische Hilfe eines Landwirts“, so Ortsbürgermeister Stefan Stollberg. Am Kranz hängen die Logos der Vereine und der Kirche. Beim Fest soll der neue Foodtruck-Anhänger präsentiert werden. Der sei am 23. Januar aus Bad Driburg abgeholt und von fünf Freiwilligen nach Hygienevorschriften umgebaut worden, so Stollberg.

Auch in Lindau gehört das Aufstellen eines Maibaums zum Fest dazu. Die Junggesellen der Schützengesellschaft sind dafür verantwortlich. Am Abend spielen ab 20 Uhr im Zelt die Rockpiraten.

Party am 1. Mai ist ab 13 Uhr auch in Seeburg vor dem Old Sailor angesagt. Dort spielen ab 13 Uhr die Blue Birds. In Wollershausen wird erst am Sonnabend, 11. Mai, gefeiert. Grund für die Verschiebung seien die Konfirmationen im Ort, erklärt Bürgermeister Ulrich Schakowske. Dann werde im Gemeindegarten ein Maibaum aufgestellt und Live-Musik gespielt.

Von Rüdiger Franke

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Flüchtlingsunterkunft Schloss Wollershausen ist voll belegt, die Integrationsangebote werden fortgesetzt. Der Betreibervertrag läuft zum Jahresende aus, ein Zukunftskonzept ist in Arbeit.

29.04.2019

Eine kilometerlange Dieselspur hat am Sonnabendvormittag mehrere Feuerwehren beschäftigt. Ein Linienbus hatte auf seiner Route von Duderstadt nach Gieboldehausen und zurück den Kraftstoff verloren.

27.04.2019

Europakandidatin Ute Bertram hat als Rednerin an der Jahreshauptversammlung des CDU-Samtgemeindeverbandes Gieboldehausen teilgenommen. Die Mitglieder tagten in Bilshausen.

26.04.2019