Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Mit schwimmendem Hotel unterwegs
Die Region Gieboldehausen Mit schwimmendem Hotel unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 06.09.2016
Von Axel Artmann
Auf großer Reise: Mitglieder der zum Sozialverband Deutschland gehörenden Ortsgruppe Gieboldehausen. Quelle: r
Anzeige
Gieboldehausen

„Auf halber Strecke gab es ein herzhaftes Frühstück, sodass wir am Nachmittag an Bord der MS Vista Fidelio gehen konnten“, teilt Hella von Berg mit. Das „schwimmende Hotel“ fuhr flussabwärts auf der Donau. Zu den Landausflügen standen Busse bereit. Erstes Ziel war die Stiftskirche Melk. Nach der Besichtigung ging es wieder an Bord und weiter in Richtung Wien. Dort gehörten eine Stadtrundfahrt, ein Rundgang zur freien Verfügung und eine Besichtigung vom Schloß Schönbrunn auf dem Programm.

Bei sommerlichen Temperaturen erlebte die Gruppe eine Lichterrundfahrt unter dem Motto „Wien bei Nacht“. In Budapest angekommen, habe die Gruppe „eine einzigartige, ungarische Puszta mit Reitvorführungen und rassigen Pferden“ erlebt. Auch hier sei den Teilnehmern bei der Kettenbrücke und anderen Sehenwürdigkeiten ein Lichternneer geboten worden. Die Kathedrale von Esztergom, eine Stadtrundfahrt in Bratislava mit Besichtigung der Burg und die Wachau waren weitere Stationen, bevor es zum Stift Göttweig ging.

Anzeige

„Mit wechselndem Abendprogramm verzauberte uns die Crew auf besondere Weise“, so von Berg. Von Passau nach Budapest und zurück habe die Gruppe 22 Mal geschleust. Dies sei ein Vorgang gewesen, den alle „mit großer Bewunderung“ verfolgt hätten. Als „krönenden Abschluss“ habe es noch einen Abstecher nach Vierzehnheiligen gegeben, „bevor wir uns auf den Heimweg machten“. Diese Flußkreuzfahrt sei „eine wirklich, gelungene Reise gewesen, die uns immer in Erinnerung bleiben wird“.