Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Nach Corona-Ausfall 2020: Große Wallfahrt zum Höherberg findet statt
Die Region Gieboldehausen

Nach Corona-Ausfall 2020: Große Wallfahrt zum Höherberg findet am 11. und 12. Juli 2021 statt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 04.07.2021
Zur Großen Höherberg-Wallfahrt werden zahlreiche Gläubige erwartet. (Archivbild)
Zur Großen Höherberg-Wallfahrt werden zahlreiche Gläubige erwartet. (Archivbild) Quelle: Katholische Pressestelle Göttingen
Anzeige
Wollbrandshausen

Nach Corona-bedingtem Ausfall im vergangenen Jahr soll es sie dieses Jahr wieder geben: Die Große Höherberg-Wallfahrt. Die Katholische Kirchengemeinde St. Laurentius mit den Kirchenorten Bodensee, Gieboldehausen und Wollbrandshausen lädt dazu für den 11. Und 12. Juli ein. Das teilte die Katholische Pressestelle Göttingen mit.

„Nachdem die Wallfahrt im vergangenen Jahr coronabedingt ausfallen musste, freuen wir uns, die Gläubigen auf dem Höherberg zu begrüßen und gemeinsam die Gottesdienste unter den gegebenen Hygienevorschriften am Freialtar feiern zu können“, sagt Pfarrer Matthias Kaminski. Am Sonntag, 11. Juli, beginne das Wallfahrtsamt am Freialtar um 9.30 Uhr. Im Anschluss soll es eine die traditionelle Fahrzeugsegnung geben, die sonst zum Christophorus-Fest am 25. Juli vorgenommen wird. Die Wallfahrtskapelle sei tagsüber zum stillen Gebet geöffnet, erklären die Veranstalter. Der erste Wallfahrtstag soll mit einer Kreuzweg-Andacht auf dem Wallfahrtsplatz um 18.30 Uhr schließen.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Auch am Montag, 12. Juli, beginnt der Wallfahrtstag um 9.30 mit einer Eucharistiefeier am Freialtar, so die Katholische Pressestelle. Dabei soll der Verstorbenen gedacht werden.

An beiden Tagen können Messintentionen angenommen werden und auch die Aufnahme in die Nothelferbruderschaft ist möglich. Motiv-Kerzen und Postkarten werden zum Verkauf angeboten. Die Verstorbenen der Nothelferbruderschaft werden am zweiten Wallfahrtstag namentlich genannt, sofern eine entsprechende Information durch die Angehörigen zuvor erfolgt ist.

Eine telefonische Anmeldung zu der Wallfahrt ist wegen beschränkter Teilnehmerzahl notwendig. Die Anmeldung erfolgt über das Pfarrbüro Bilshausen, Telefon 05528 / 8926, oder im Pfarrbüro Gieboldehausen, Telefon 05528 / 92360. Einen Wallfahrtsstuhl mitzubringen, wird zu allen Gottesdiensten empfohlen.

Von Yasmin Dreessen