Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Neuer Lichterschmuck für Gieboldehausen
Die Region Gieboldehausen Neuer Lichterschmuck für Gieboldehausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.10.2018
Die Animation zeigt, wie die Weihnachtsbeleuchtung in der Marktstraße in Gieboldehausen aussehen könnte. Quelle: R/Essert Illuminationen
Anzeige
Gieboldehausen

In der Marktstraße in Gieboldehausen soll es nach einem Jahr Pause wieder eine Weihnachtsbeleuchtung geben. Darauf haben sich Fleckenverwaltung und Werbegemeinschaft geeinigt.

Bestimmt 30 Jahre alt war die alte Weihnachtsbeleuchtung, schätzt David Gerlach von der Werbegemeinschaft Gieboldehausen. Aufgrund von technischen Mängeln wurden die weihnachtlichen Leucht-Girlanden im vergangenen Jahr allerdings nicht mehr aufgehängt. Unter anderem der Gemeindebauhof und die Harzenergie hätten bemängelt, dass die alte Weihnachtsbeleuchtung nicht mehr den neuen Sicherheitsanforderungen entspricht, teilt Karin Wilde von der Verwaltung der Fleckengemeinde mit. Für die alten Lichterketten hätte es keine Versicherung gegeben, erläutert Gerlach weiter. Außerdem genügte die alte Beleuchtung nicht mehr den geänderten Richtlinien für die Überspannung der Straße.

Weil sich aber kurzfristig für 2017 keine Ersatzbeleuchtung beschaffen ließ, gab es in der Marktstraße in Gieboldehausen im Advent und über die Feiertage vergangenen Jahres keine Weihnachtsbeleuchtung – zur Enttäuschung vieler Bürger, wie Gerlach und Wilde berichten. Immerhin für den Bereich des Schlosses habe kurzfristig eine neue LED-Beleuchtung angeschafft werden können.

Werbegemeinschaft und Fleckenverwaltung hätten sich frühzeitig darum bemüht, dass es 2018 wieder einen weihnachtlichen Lichterglanz in Gieboldehausen gibt. Das gemeinsam entwickelte Konzept sieht vor, Schritt für Schritt wieder eine Advents- und Weihnachtsbeleuchtung zu installieren. Außer neuen Beleuchtungselementen, welche die Straße überspannen, sei auch die Beleuchtung von Bäumen angedacht.

„Das große Investment“, so Gerlach könne die Werbegemeinschaft nicht auf einmal leisten. Daher soll es im Bereich der Marktstraße zunächst drei neue weihnachtliche Lichtelemente geben. Darüber hinaus soll der Baum am Obertor beleuchtet werden, kündigt Gerlach an. „Das wird wachsen“, verspricht er und bezeichnet das gemeinsam mit dem Flecken auf den Weg gebrachte Konzept als zukunftsträchtig. „Wir freuen uns, dass wir das hinbekommen haben“, so der Sprecher der Werbegemeinschaft. Bürgermeisterin Maria Bock nennt die „Symbiose“ von Werbegemeinschaft und Flecken „wunderbar“.

Die neuen Lichtelemente werden durch Gewerbetreibende der Werbegemeinschaft und durch Einzelspenden finanziert. Sie sollen zwischen den Hausnummern 1 und 4 (Dräger- und Heerhorst / Laurentius-Apotheke), 15a und 14 (Junge / Hirsch-Apotheke) sowie 25 und 36 (ehemalige Bäckerei Wollborn / Junge) aufgehängt werden. Die Kosten pro Beleuchtungselement beziffert die Fleckenverwaltung in einer Mitteilungsvorlage zur Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag, 23. Oktober, auf rund 1000 Euro. „Die Weihnachtsbeleuchtung für die Marktstraße kommt“, betont Gerlach. Der Bauhof werde die Lichterketten gemeinsam mit der Harz-Energie im Rahmen des Wartungsintervalls in der 47. Kalenderwoche installieren, damit zur Aktion „Happy Vor-Advent“ der Werbegemeinschaft am 23. November alles fertiggestellt ist, so Wilde.

Im Haushalt der Fleckengemeinde sind 2000 Euro für die Weihnachtsbeleuchtung vorgesehen, erläutert die Verwaltungsmitarbeiterin weiter. Ein Weihnachtsbaum soll am Schloss aufgestellt und mit der im vergangenen Jahr von der Gemeinde angeschafften LED-Lichterkette beleuchtet werden. Die Bürgermeisterin hofft, dass sich der Bereich dann auch „kulturell beleben“ lasse. Vereine oder andere Akteure, die sich einbringen möchten, sollen sich in der Verwaltung melden, so Bock.

Die Sitzung des Kulturausschusses des Fleckens Gieboldehausen am Dienstag, 23. Oktober, beginnt um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Hahlestraße 1.

Von Britta Eichner-Ramm

Gieboldehausen Polizei Duderstadt sucht Zeugen - Radfahrer auf L 523 verletzt

Leicht verletzt worden ist ein 68 Jahre alter Radfahrer am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 523. Jetzt sucht die Polizei Duderstadt Zeugen.

22.10.2018

Irene und Reimund Röring aus Krebeck haben vor 60 Jahren geheiratet. Ihre Diamantene Hochzeit wollen sie fünf Tage nach dem runden Hochzeitstag am Sonnabend, 27. Oktober, im örtlichen Bürgerhaus feiern.

22.10.2018

Zusätzlich zum Windpark am Höherberg ist auch auf dem Pinnekenberg eine Fläche für einen Windpark ausgewiesen. Der Fleckenrat Gieboldehausen musste hierzu jetzt sein „Einvernehmen aus baurechtlicher Sicht“ erklären.

21.10.2018