Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Eichsfeldtage 2020: So laufen die Vorbereitungen
Die Region Gieboldehausen Eichsfeldtage 2020: So laufen die Vorbereitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.05.2019
Freuen sich auf die Eichsfeldtage 2020 in Obernfeld (v.l.). Karl-Bernd Wüstefeld, Kathrin Lenker, Thomas Ehbrecht und Ute Morgenthal. Quelle: Rüdiger Franke
Obernfeld

Obernfeld hatte sich schon 1986 um die Ausrichtung der Eichsfeldtage beworben. Damals feierte der Ort seinen 800. Geburtstag. Doch den Zuschlag bekam Tiftlingerode. „Jetzt haben wir es geschafft“, sagt Thomas Ehbrecht, Vorsitzender des Festausschusses. „Und wir möchten ein guter Gastgeber sein – für alle Eichsfelder hier aus der Region aber auch für die Eichsfelder aus der Fremde.“ Gefeiert wird vom 26. bis 28. Juni 2020.

Grundgerüst des Programms steht

„Wir haben bereits einige Festausschusssitzungen hinter uns“, so der Vorsitzende. Das Grundgerüst des Programms stehe deshalb bereits. „Los geht es am Freitag mit einem plattdeutschen Abend“, sagt Ehbrecht. Der Sonnabend beginne mit dem Festakt des HVE. Anschließend werde die Festmeile eröffnet, die für Sonnabend und Sonntag im gesamten Ortskern aufgebaut werde. Und am Sonnabend werde es ein Bühnenprogramm geben. Geplant sei ein breites Spektrum für jung und alt.

Festmeile ersetzt klassischen Umzug

„Wir haben uns gegen einen Umzug entschieden“, erklärt Ehbrecht. Dafür dürften sich die Besucher auf eine Premiere freuen: die Festmeile. Die sei allerdings wie „ein stehender Umzug“, ergänzt Ute Morgenthal, Geschäftsführerin der HVE Touristik. „Der Vorteil ist, dass die Besucher an den Punkten, die sie interessieren, verharren können.“ Ein fließender Umzug ziehe einmal vorbei und sei danach vorbei. Die Festmeile werde um den Dorfmittelpunkt mit Kirche, Schule, Pfarrheim und Museum aufgebaut, so Ehbrecht. Auch die historischen Höfe würden eingebunden. „Und das Museum wird sich nach außen öffnen“, denn es gebe noch einen viel größeren Fundus als den bislang ausgestellten.

Aufruf zur Beteiligung

„Wer Interesse hat, sich an der Festmeile zu beteiligen, kann sich bewerben“, erklärt der stellvertretende Festausschussvorsitzende Karl-Bernd Wüstefeld. Der Aufruf richte sich an Vereine, Verbände, die Erzeugerbörse, Gewerbetreibende und auch Gemeinden. „Auch historische Gruppen können sich melden.“ Interessenten können ihre Bewerbung per Mail an eichsfeldtage2020@obernfeld.de schicken. „Wir schreiben in den kommenden Tagen alle Gemeinden und die Mitglieder der Erzeugerbörse noch einmal an“, ergänzt Morgenthal.

Projektgruppen gebildet

Insgesamt engagieren sich rund 25 Personen im Festausschuss, erzählt Wüstefeld. „Wir haben Projektgruppen gebildet, die sich der einzelnen Aufgaben annehmen“, ergänzt Ehbrecht. Das Dorf werde für das Wochenende komplett abgesperrt und eine weiträumige Umleitung eingerichtet, so der Vorsitzende. Es sei aber gesichert, dass jeder Besucher bis zum Ort fahren könne. Es sei sowohl ein Verkehrs- als auch ein Sicherheitskonzept in Planung. Darüber hinaus gebe es auch Überlegungen für einen Buspendeldienst. Es werden auch ein Zelt und eine Aktionsbühne aufgebaut. Insgesamt sei es ein großer Akt, das Festwochenende auf die Beine zu stellen, sagt Morgenthal und bedankt sich bei allen, die sich dafür engagieren. Weitere Helfer seien aber immer willkommen, betonen Ehbrecht und Wüstefeld.

Nächstes Planungstreffen

Die sechste öffentliche Planungssitzung und gleichzeitig dritte Sitzung des Festausschusses ist terminiert auf Mittwoch, 22. Mai. Beginn ist um 19.30 Uhr im Museumskrug in Obernfeld. Die Projektverantwortlichen informieren über die Fortschritte der Planungen. Wer sich über die Eichsfeldtage vorab informieren möchte, könne dies auf der eigens dafür eingerichteten Homepage, erklärt die für die Pflege der Internetseite zuständige Kathrin Lenker.

Von Rüdiger Franke

Den 17. April 2019 wird Familie Mierzwiak aus Bilshausen nicht so schnell vergessen. An diesem Tag zerstörte ein Brand ihren kompletten Hausrat.

06.05.2019

Die Schüler der Reinhard-Horn-Grundschule Rhumspringe wünschen sich ein neues Spielgerät. Und sie laufen, um das Geld dafür zu sammeln – beim Spendenlauf der Schule.

06.05.2019
Gieboldehausen Unterlagen können eingesehen werden - Wasserschutzgebiet am Brunnen in Obernfeld

Im Bereich der Wassergewinnungsanlage Obernfeld soll ein Wasserschutzgebiet eingerichtet werden. Die Pläne dazu sind ab 6. Mai einen Monat lang einsehbar.

03.05.2019