Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Ohiki-Club-Mitglieder besprechen Entwicklung japanischer Hühner
Die Region Gieboldehausen Ohiki-Club-Mitglieder besprechen Entwicklung japanischer Hühner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 03.10.2019
Mitglieder des Internationalen Ohiki-Clubs treffen sich in Krebeck. Quelle: r
Anzeige
Krebeck

Die Mitglieder brachten Ohikis „in den Farben goldhalsig, silberhalsig und weiß“ nach Krebeck, „um in den fachlichen Austausch zu treten und die Nachzucht des laufenden Jahres zu begutachten“, teilte Stefanie Walter mit. Gastgeber war die Familie Walter.

Die Besprechung sei von Wolfgang Vallan, stellvertretender Vorsitzender des Landesverbands Hannover, geleitet worden. Zu den wichtigen Erkenntnissen des Treffens habe gezählt, dass bei Jungtieren „auf breite Schwingen geachtet wird, damit auch die Schwanzsicheln breit und voll sind“, so Walter. „Ebenso sollte wieder vermehrt auf vier- bis fünf breite Zacken im Kamm geachtet werden. Fünf oder mehr dünne Zacken wirken nicht auf den Ohikiköpfen.“ Ein weiteres Thema sei die Zehenstellung gewesen. Walters Fazit: „Die mitgebrachten Tiere zeigten reichlich Potenzial für die kommende Ausstellungssaison.“

Von Stefan Kirchhoff

01.10.2019
Autofahrer gefährden Einsatzkräfte - Keine Verletzten bei Unfall am Auekrug bei Gieboldehausen
01.10.2019