Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Fränkische Tradition der Osterbrunnen im Eichsfeld
Die Region Gieboldehausen Fränkische Tradition der Osterbrunnen im Eichsfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 19.04.2019
Fränkische Tradition im Eichsfeld: die Osterbrunnen. Ursel Runge, die den Brauch in Gieboldehausen einführte, hat den Brunnen an der Ecke Rhumestraße / Ohlenroder Straße geschmückt. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Gieboldehausen

Die Gieboldehäuserin Ursel Runge initiierte das Schmücken der Osterbrunnen in ihrem Heimatort. Schmückte sie 2013 noch mit den Landfrauen den Brunnen vor dem Schloss, so hat sie v0r einigen Jahren die ehemalige Wasserstelle an der Ecke Rhumestraße / Ohlenroder Straße übernommen. Die Landfrauen schmücken weiterhin den Schlossbrunnen. Und die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes verzieren den am Pfarrheim in der Mittelstraße.

Fotos von den Osterbrunnen:

Fränkische Tradition im Eichsfeld: die Osterbrunnen. In Gieboldehausen werden seit mehreren Jahren drei Brunnen österlich geschmückt. Auch in Seeburg steht ein bunter Osterbrunnen.

Der Brauch gefiel der Seeburgerin Edda Burchardt, dass sie vor drei Jahren anregte, auch in ihrem Dorf den Brunnen mit Eiern und Grün zu verschönern.

Von Rüdiger Franke

Gieboldehausen Vereinsmitglieder bereiten 750 Fische zu - ASV Rüdershausen räuchert an Karfreitag Forellen
19.04.2019
18.04.2019
17.04.2019