Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Pater Cherian segnet Fahrräder
Die Region Gieboldehausen Pater Cherian segnet Fahrräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:05 29.05.2017
Von Axel Artmann
Pater Cherian segnet Fahrräder vor der Wallfahrtskirche in Germershausen. Quelle: Axel Artmann
Anzeige
Germershausen

Maria Bode vom ehrenamtlichen Wallfahrtsteam begrüßte die Gläubigen und erinnerte an das Motto des Wallfahrtsjahres „Miteinander auf den Weg machen“. Wer sich in diesen Tagen draußen aufhalte, der könne mit allen Sinnen das Wunder der Natur erfassen, den Gesang der Vögel, den Duft der Blumen „und allem, was grünt und blüht“. Gott habe den Menschen diese Schöpfung geschenkt, so Bode, die anschließend auf die Gottesmutter Maria zu sprechen kam, „die den Problemen des Lebens nicht ausweicht“.
„Wir wollen auch Zielgruppen ansprechen, die ein Hobby ausüben“, erklärte Cornelia Kurth-Scharf vom ehrenamtlichen Wallfahrtsteam, wie es zu der Wallfahrt gekommen war, die zum siebten Mal ausgerichtet wurde. Die Teilnahme daran lasse sich „mit einem schönen Ausflug verbinden“.
„Die Fahrradwallfahrt ist eine gute Idee“, meinte Barbara Otto. Der Bernshäuserin gefallen die Gemeinschaft und das Singen der Marienlieder. „Wenn man Fahrradtouren macht, dann braucht man auch den Segen, damit man nicht verunfallt“, sagte Marlies Vollhase, die ebenfalls aus Bernshausen zu der Wallfahrt gekommen war.  Für Julia Kopp aus Rollshausen ist die Begegnung mit anderen Menschen wichtig, die auch an Kirche interessiert sind.

Plakette erinnert an Wallfahrtsort

Viele Teilnehmer nutzten das Angebot, sich beim gemeinsamen Grillen und frischer Maibowle zu stärken und miteinander ins Gespräch zu kommen. Gegen eine kleine Spende konnten sie auch eine Fahrradplakette erwerben, die der Geistliche zuvor gesegnet hatte. Sie soll ihre Besitzer an den Wallfahrtsort „Maria in der Wiese“ erinnern.