Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Sanierungsbedarf am Mehrzweckgebäude
Die Region Gieboldehausen Sanierungsbedarf am Mehrzweckgebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 07.08.2019
Die alten Leuchtstoffröhren an der Decke der Mehrzweckhalle –hier ein Foto vom Traditionellen Rasieren der Piepgössel im Wollbrandshausen im März – sollen durch LED-Licht ersetzt werden. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Wollbrandshausen

Der Gemeinderat Wollbrandshausen hat sich in seiner Sitzung am Dienstagabend mit notwendigen Sanierungen beziehungsweise Reparaturen am Mehrzweckgebäude befassen müssen.

Bürgermeister Thorsten Freiberg (CDU) informierte die Ratsmitglieder darüber, dass es im Bereich der Feuerwehr im Altbaubereich einen Wasserschaden gegeben habe. Vermutlich sei bei dem großen Regenschauer Anfang Juni Wasser über das Dach eingedrungen – möglicherweise weil die Kehlen mit Laub und Schmutz verstopft waren und sich das Wasser dann seinen Weg gesucht habe, vermutete der Bürgermeister. Festgestellt worden sei das erst zwei Tage später, als es von der abgehängten Decke herunter tropfte, so Freiberg.

Schimmelflecken entdeckt

Der Schaden sei der Versicherung gemeldet worden. Als er sich zusammen mit der Feuerwehr auf dem Dach auf die Suche nach der Ursache gemacht habe, so Freiberg weiter, sei auch festgestellt worden, dass sich in einem der Abstellräume unter der Dachschräge mehrere kleine Schimmelflecken gebildet hätten. Der Bürgermeister bezweifelte, dass sich diese so schnell in Folge des aktuellen Wasserschadens gebildet haben. Die Ursache dafür soll nun noch genauer erkundet werden.

Auch in der Mehrzweckhalle selbst wird Reparatur- beziehungsweise Sanierungsbedarf gesehen. So sollen die bestehenden Leuchtstoffröhren in ihren Halterungen ausgetauscht werden. Wie der Bürgermeister erläuterte, gebe es schon länger die Überlegung, dies in Eigenleistung zu tun. Doch das sei aus verschiedenen Grünen nicht möglich.

Neue LED-Beleuchtung für die Halle

Es lägen zwei Angebote von Fachfirmen für die Erneuerung der 72 Lampen in der Halle vor. Beide hätten sich die Situation vor Ort angeschaut. Einer der Handwerksbetriebe habe empfohlen, nicht nur die Röhren, sondern auch das komplette Beleuchtungssystem inklusive der Halterungskästen auszutauschen, da vereinzelt die Röhrenhalterungen sowie die Schutzgitter der Lampen beschädigt seien. Alles zusammen würde rund 19000 Euro kosten, sagte Freiberg. Günstiger fiele das zweite Angebot aus, das nur den Austausch der Röhren selbst gegen LED-Beleuchtung vorsehe. 4000 Euro sollen dafür investiert werden, so der einstimmige Beschluss des Gemeinderates.

Sportclub plant Erneuerung des Duschraums

Weiterhin stehen beim Sportclub Wollbrandshausen Bauarbeiten bevor, teilte der Bürgermeister mit. Es sei geplant, den Duschraum komplett zu erneuern, wofür der Verein auch Fördermittel erhalte. Unter anderem hat der Kreisausschuss im Juli das Projekt des SC Wollbrandshausen mit 7000 Euro berücksichtigt. In Aussicht stehen außerdem Fördermittel über das EU-Programm Leader, zugesagt habe auch der Landessportbund seine Unterstützung. „Der Duschraum ist in die Jahre gekommen ist“, begründet Dirk Engelhard vom Vorstandsteam, die Notwendigkeit der Maßnahme. Die komplette Erneuerung des Duschraums samt neuer Wasseranschlüsse wird mit 32000 bis 35000 Euro veranschlagt und soll noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.

Ein Gebäudekomplex, viele Nutzer

Beim Mehrzweckgebäude Wollbrandshausen handelt es sich um einen Gebäudekomplex, der im Laufe der Jahre mehrere Erweiterungen erfahren hatte. Genutzt wird die Immobilie von Feuerwehr und Sportclub, Schützen und Gemeindeverwaltung. Außerdem nutzen die örtlichen Vereine das Raumangebot der Halle oder des Sporthauses. Vor einigen Jahren war im Rahmen der Dorferneuerung ein Vordach für Sporthaus- beziehungsweise Halleneingang errichtet worden. Im Bereich der Feuerwehr ist im Frühjahr erst ein weiterer Anbau geschaffen worden, um Platz für das neue Feuerwehrfahrzeug zu schaffen.

Von Britta Eichner-Ramm

Weil er seinen Wohnsitz nach Krebeck verlegt hat, ist Florian Freckmann nicht mehr Mitglied im Gemeinderat Wollbrandshausen.

07.08.2019

Der Mittelpunktlauf in Krebeck ist Bestandteil des Südniedersachsencups und des Eichsfeldcups. Die 14. Auflage ist auf den 17. August terminiert. Im Hintergrund sind bis zu 50 Helfer aktiv.

07.08.2019

Die Schützengesellschaft von 1954 Gieboldehausen hat seine neuen Majestäten geehrt: Maik Balkau ist neuer Schützenkönig, Anett Balkau neue Schützenkönigin.

07.08.2019