Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Rollshausen Männerballett und Büttenabende in Rollshausen
Die Region Gieboldehausen Rollshausen Männerballett und Büttenabende in Rollshausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.01.2019
Hendrik Trümper (links) und Carsten Papke freuen sich auf das Männerballett-Festival am 22.Februar in Rollshausen. Quelle: Markus_Hartwig
Rollshausen

Mit zwei Büttenabenden begeht der Rollshäuser Carneval Verein (RCV) die Karnevalszeit in diesem Jahr. Am Sonnabend- und Sonntagabend, 16. und 17. Februar, werden unter anderem die Prinzenpaare bekanntgegeben und Sketche aufgeführt. Als Highlight der Karnevalszeit veranstalten die Vereinsmitglieder am Freitag, 22. Februar, das erste Männerballett-Festival im Eichsfeld.

„Wir sind vor einigen Jahren in Bleicherode aufgetreten und haben als einziges niedersächsisches Team unter Thüringern den ersten Platz geholt“, erzählt Carsten Papke. Er ist der zweite Vorsitzende des RCV. In Thüringen seien die Männerballett-Wettbewerbe eine Tradition während der Karnevalszeit. „Dort gibt es einige dieser Festivals. Dann kam uns vom Verein die Idee: Warum funktioniert das in Thüringen und hier nicht?“

Sechs Männerballett-Gruppen

Nun stellen die Rollshäuser ihr erstes eigenes Festival auf die Beine. Dabei treten sechs Männerballett-Gruppen aus Rollshausen, Mingerode, Hilkerode, Seeburg, Wollbrandshausen und Kirchworbis gegeneinander an. Die Männer tanzen nicht wirklich Ballett. Zunächst überlegen sie sich ein Thema wie „Harry Potter“, „Super Mario“ oder „Pippi Langstrumpf“. Dann wählen sie dazu einen Song, besorgen sich die Kostüme und denken sich eine Choreografie aus. „Wir studieren das seit Oktober ein“, verrät Hendrik Trümper vom RCV, der mit Papke in einer Mannschaft tanzt.

Während des Wettbewerbs bewerten sich die Tanzgruppen gegenseitig. „Jedes Männerballett hat Stimmen zur Verfügung, darf die sich aber nicht selber geben“, sagt Trümper. „Da ist es natürlich wichtig, dass jedes einzelne den Auftritt der anderen sieht.“ Der Gewinner erhält einen Wanderpokal, den die Rollshäuser extra haben anfertigen lassen.

Gemischtes Programm

Als Schirmherr des Festivals konnten die Rollshäuser den Samtgemeindebürgermeister von Gieboldehausen, Steffen Ahrenhold (CDU), gewinnen. „Nach den Auftritten der Männerballetts wird es eine Auswertung geben und dann wird unser Schirmherr den Pokal überreichen“, erklärt Papke.

Zwischen den Auftritten der Tanzgruppen ist ein gemischtes Programm geplant. „Da wir karnevalistisch bleiben möchten und einen bunten Rahmen drumherum stricken wollen, werden wir dann natürlich erstmal mit unserer Prinzengarde starten“, sagt Papke. Außerdem tritt die Brass & Drum Band des Mingeröder-Carnevals-Vereins auf.

Einstudierter Tanz noch geheim

Die Rollshäuser Männerballett-Gruppe hat auch bei den Büttenabenden einen Auftritt. Dort zeigen sie zum ersten Mal ihren einstudierten Tanz, mit dem sie beim Wettbewerb antreten und den sie zuvor noch geheim halten wollen. Sie sind einer von 17 Programmpunkten auf der Bühne, für die sich die Vereinsmitglieder seit dem Herbst vergangenen Jahres vorbereiten. Die Jüngsten, die mitmachen, seien neun Jahre alt, die Ältesten bereits über 60 Jahre.

Zwei Prinzenpaare stellen die Rollshäuser am Büttenwochenende vor: das Erwachsenenprinzenpaar am Sonnabend und das Kinderprinzenpaar am Sonntag. „Das ist immer so das größte Geheimnis einer jeden Karnevalskampagne: Wer macht es denn dieses Jahr?“, fragt Papke. Niemand wisse im Vorfeld, wer die neuen Paare sind. Das Kinderprinzenpaar wird nach dem Kartenvorverkauf ausgelost.

Das Programm umfasse alles von der klassischen Büttenrede über Stand-Up-Comedy, die Prinzengardentänze, und Showtänzen bis hin zu Sketches. Am Sonnabendabend wird dabei mehr gefeiert, meint Papke. „Der ist seit Jahren immer ausverkauft.“ Der Sonntag sei eher ein Familienevent. „Die bunte Mischung macht es aus“, sagt er.

Kartenvorverkauf

Die Büttenabende des Rollshäuser Carneval Vereins finden am Sonnabend, 16. Februar, um 20.11 Uhr und am Sonntag, 17. Februar, um 16.11 Uhr in der Rollshäuser Mehrzweckhalle, Kreisstraße 1, statt. Der Einlass am Sonnabend beginnt um 19 Uhr, am Sonntag um 15 Uhr. Der Eintritt kostet am Sonnabend 10 Euro, am Sonntag 8 Euro.

Das Männerballett-Festival findet am Freitag, 22. Februar, um 20 Uhr in der Rollshäuser Mehrzweckhalle, Kreisstraße 1, statt. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Kartenfür die drei Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf am Sonntag, 3. Februar, um 12 Uhr in der Rollshäuser Mehrzweckhalle, Kreisstraße 1. Restkarten können ab Montag, 4. Februar, unter der Telefonnummer 01 70 / 7 33 55 59 reserviert oder an der jeweiligen Abendkasse erworben werden.

Von Norma Jean Böger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!